Norther – Interview Dani / V.U. und Petri Lindroos / Norther

Nach dem grandiosen neuen Album ( siehe unsere CD-Reviews ) stellt sich nun die Frage: können die Finnen mit „Till Death Unites Us“ endlich aus dem Schatten der Kinder vom Bodom-See herausstapfen? Es war mir möglich, einem offenbar gut gelaunten Petri einige Fragen zu stellen … aber nun lest doch selbst …


Norther Interview

V.U.: Hi Petri! Danke, daß ich die Möglichkeit habe, mit Dir ein Interview zu führen.
Als erstes möchte ich Euch zu dem Erfolg Eurer Single “Scream” gratulieren, die auf Platz 3 der offiziellen finnischen Singlecharts eingestiegen ist. Habt Ihr in der Band mit solch einem großen Erfolg dieser Singleauskopplung gerechnet oder seid Ihr jetzt mehr überrascht?

PETRI : Hi erstmal! Ja, wir hatten die Hoffnung, daß die Single sich weit oben platzieren würde, aber wir rechneten nicht mit einem Platz so weit oben !!! Unser Album schlug ja auch direkt auf Platz 6 ein, was für uns auch schon eine riesen Überraschung war !!! Aber was soll man machen !!! Heh…Das ist halt ein gutes Album !!!

V.U.: Erzähl bitte etwas über die “Geburt” von Norther
Wie haben sich die Bandmitglieder alle so zusammengefunden ?
Kanntet Ihr Euch vor der Bandgründung schon ?
Und was hast Du vor Norther so gemacht ?

PETRI : Ich und Toni (x-Drummer) gründeten die Band 1996 während wir noch Klassenkameraden in der Schule waren. Wir begannen, zusammen Musik zu machen und nach einer Weile fanden wir noch einen Gitarristen, der dann ein paar Jahre lang mit uns spielte. Zur gleichen Zeit, als er uns verließ, kam Jukka Koskinen zu uns in die Band. Er hatte vorher schon gelegentlich mit uns gespielt. Jukka war allerdings auch noch in einigen anderen Bands engagiert, so daß er dann keine Zeit mehr übrig hatte, um mit uns zu spielen … Nach einer Weile, in der wir nur mit Toni spielten, fanden wir Kristian Ranta, der dann zu einem Full-Time Bandmitglied wurde. Tuomas Planman kannte ich schon von meiner Schule. Ich wußte, daß ihn unsere Band interessierte und so wurde auch er dann ein Bandmitglied. Außerdem fragten wir nochmal bei Jukka nach, ob er nicht doch wieder Bock hätte, bei uns mitzumischen, und: er sagte ja !!! Da hast Du also Norther ´s Geschichte in einer Nußschale … Davor habe ich nichts getan, was Dich oder irgendjemand sonst interessieren könnte !!!

V.U.: Wie hat sich Heikki in Eure Band eingefügt ?

PETRI : Er paßt sehr gut zu Norther´s Platz an den Trommeln, er ist jung und er liebt es unheimlich, live zu spielen. Er tritt uns auch schonmal in den Arsch, auch zu den Proben zu kommen !!! Als er zu der ersten Audition kam, brachte er ein 6-Pack Bier mit. Von dieser Minute an wussten wir : Er ist es !!!

V.U.: Wer ist bei Euch verantwortlich für das Songwriting ?
Und gibt es bei Norther so etwas wie einen “Bandleader” ?
Woher nehmt Ihr die Ideen für Eure Lyrics ?

PETRI : Wir alle haben Songs für “Till Death Unites Us” geschrieben, aber Kristian hat die meisten Songs beigesteuert. Wir diskutieren niemals darüber, wer die Songs schreibt. Wenn ein Song gut ist, nehmen wir ihn auch !!!
Meiner Meinung nach haben wir keinen “Bandleader”, denn schlussendlich tun wir eh alles zusammen.
Hauptsächlich sind unsere Lyrics pure Fiction und voll von “schwarzem Humor”, manche Parts sind aber auch mehr oder weniger reality. Meine eigenen Lyrics stammen aus meiner eigenen Phantasie, ansonsten hole ich mir nirgendwo anders die Ideen für meine Songs.

V.U. : Welche Bands haben Norther´s Musik-Stil beeinflußt ?

Norther Interview

PETRI : Wow, es würde unendlich lang dauern, wenn ich alle Bands aufzählen würde. Es ist auch schwierig für mich allein, Bands aufzuzählen ohne die anderen Bandmitglieder !! Ich nenne Dir ein paar : Slayer, Pantera, Skid Row, Megadeth, Metallica, Sentenced etc…

V.U. : Könnt Ihr von Eurer Mucke schon leben ? Wenn NEIN, was macht Ihr sonst beruflich ?

PETRI: Nein, Norther ist noch keine so große Band, als daß wir davon leben könnten. Das wäre allerdings einer unserer Träume !!!!Also kauft unsere Alben und supportet Norther !!!
Ich habe keine Ausbildung gemacht, denn ich hab die Schule geschmissen und begann mit dem, was ich am liebsten tue: Gitarre spielen !!!

Norther Interview

V.U. : Petri, Du spielst ja auch bei Ensiferum. Wo setzt Du Deine Prioritäten, wenn in eine der beiden Bands aufgrund des Erfolgs die meiste Zeit investiert werden muß ?

PETRI : Ich sage, daß beide Bands für mich die Nr. 1 für mich sind. Ich will alles tun, was möglich ist, wenn man in 2 Bands involviert ist !!! Und gerade jetzt fordern Norther und Ensiferum meine ganze Zeit und das paßt mir sehr gut, denn “ i was born to rock this world“!!! ha…

V.U. : Seit dem 25.01.06 hat Eure Homepage das neue Outfit, das perfekt zum Layout von “Till Death Unites Us” paßt.
Inwieweit war es möglich, Eure Wünsche bezüglich des Artworks mit einzubeziehen ? Oder hattet Ihr keine speziellen Wünsche ?

PETRI : Ich habe bei der Planung des Artworks für “Till Death Unites Us” keine große Rolle gespielt. Wir wollten allerdings definitiv ein farbintensiveres Cover als es bei den alten Alben der Fall war. Und was wir wollten, haben wir bekommen !!! Wir hatten einige Ideen für das Cover. Wir mochten alle den Streifen “Constantine” , also wollten wir “die Hölle ” für dieses Albencover, und es ist genauso geworden !!! Wir lieben es !!!

V.U. : Habt Ihr irgendwelche Tourpläne für dieses Jahr, was Deutschland angeht ?
Die Fans warten ja schon, denn Eure letzte Tour ist jetzt ( außer dem Summer Breeze im letzten Jahr) auch schon 3 Jahre her. Sicherlich ist es hart, mit Norther zu touren, denn Du bist dieses Jahr außerdem auch noch mit Ensiferum unterwegs …
Und außerdem müssen Eure Fans hier in Deutschland nochmal auf Eure perfekte Mucke auf Eurem neuen Release aufmerksam gemacht …

PETRI : Momentan checken wir Europa-Touren ab und sobald wir die richtige gefunden haben, werden wir kommen !!! Es könnte noch eine Weile dauern, aber habt Geduld, denn “we will kick your ass on stage“ !!!

V.U. : Was war bislang das Beste und das Schlimmste, was Euch auf Tour passiert ist ?

PETRI : Das ist ´ne schwierige Frage ?!! Das Beste ist wahrscheinlich überall Freisaufen ( wir lieben es, jede Menge zu saufen ) und das Schlimmste ist, wenn wir mitten in der Nacht nix mehr zu saufen haben und wir dann nirgendwo mehr Nachschub kriegen !!! That sucks!!!

V.U. : Womit stoßt Ihr nach einem Gig am liebsten an ?
In Deutschland doch sicher deutsches Bier, oder ???… 🙂

PETRI : Das gehört zu ´ner guten Show dazu und in Deutschland ist es dann auf jeden Fall deutsches BIER !!!!

V.U. : Besteht in Finnland eine Rivalität unter Bands, die mit ihrer Mucke in die gleiche Kerbe wie Ihr schlagen ?

PETRI : Nein, ich kann keine Rivalität zwischen Bands feststellen, denn das wäre total sinnlos. Wir kennen uns alle untereinander mehr oder weniger, denn Finnland ist ein kleines Land. Also warum sauer sein auf andere Bands, die dieselbe Mucke spielt. Es gibt weltweit eine Menge Bands, die diegleiche Art Metal spielen und wir sind auch nicht sauer auf die …

V.U. : Was hälst Du davon, wenn eine Band – wie dieses Jahr Lordi – am Vorentscheid zum Grand-Prix de la Eurovision teilnimmt ?
Könntest Du Dir auch vorstellen, so etwas zu machen ?

PETRI : NO FUCKING WAY,NEVER !!!! Ich werde mich niemals unterwerfen, einen Playback-gig zu spielen !!!! Lordi tun bloß mir leid, denn sie werden bei diesem Vorentscheid nicht sehr erfolgreich sein. I actually i dont give a fuck !!!

V.U. : Zu guter Letzt ist es Zeit für Deine letzten Worte – für jetzt 🙂 – an die Leser von Visions-Underground …

Norther Interview

PETRI : Danke Euch allen und bleibt nicht im Underground, kommt mit Euren Ärschen an die Oberfläche und kauft unser neues Album oder … irgendwas…Ich weiß zwar nicht, was, aber mir fällt schon was ein …vielleicht …

V.U. : PETRI, Ich danke Dir sehr, daß Du Dir die Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten.
Ich wünsche Dir & Euch alles Gute und ich hoffe, Euch bald live zu sehen …

Dani Zechel-Heise / V.U.
Petri Lindroos / Norther