NEWS – CRAZY LIXX / WIG WAM / TRIXTER / JEFF SCOTT SOTO

CRAZY LIXX veröffentlichen neue Sleaze Rock Keule „Riot Avenue“

Das aktuelle Werk der schwedischen Rocker erscheint am 20. April 2012 via Frontiers Records / Soulfood Music.

„Riot Avenue“ kommt fast ein Jahrzehnt nach der Bandgründung durch Sänger Danny Rexon und ex-Gitarrist Vic Zino (der heute bei Hardcore Superstar geigt) auf den Markt und ist ohne Zweifel das bis dato stärkste Album der Truppe. Die 11 tracks versprechen alte und neue Fans der Band sowie Liebhaber rotziger Sleaze Rock Mucke zu betören. „We’ve been trying to make this album heavier than our previous releases and this time it meant doing it ourselves. We haven’t been using an external producer but just listened to what we wanted and what we felt would be the right step to take… and if you ask me, we’ve nailed it. Can’t wait to let people hear our new stuff!“ – so Sänger und Gründungsmitglied Danny Rexon.

Nach dem Ausstieg von Drummer Joel Cirera und Bassist Loke Rivano (beide sind noch auf der neuen CD zu hören) suchen Crazy Lixx nach neuen Bandkollegen um schon im Frühling 2012 die Bühnen zu rocken. „This seems to be a curse that Crazy Lixx suffers more often than other bands. When I joined, the band had just lost their guitarist a month after the release of the first album and now even before we started recording this album Joél stated it would be the last album with Crazy Lixx for him and along the way we also lost Loke.“ – erklärt Gitarrist Andy Dawson, der seit 2008 bei der Truppe ist.

Crazy Lixx gehören zusammen mit Bands wie Crashdiet, Hardcore Superstar, Babylon Bombs und Vains of Jenna zu den Truppen die das sogenannte Genre „The New Wave of Swedish Leaze“ mitprägten.

Riot Avenue” tracklist:

Whiskey Tango Foxtrot; Young Blood; Riot Avenue; Fire It Up; Downtown; In The Night; Church Of Rock; Heatseeker; Sweet, Bad & Beautiful; Be Gone; Only The Dead Know.

“In The Night” kann schon jetzt exklusiv über das offizielle Frontiers Records Webradio angehört werden:   www.frontiers.it/webradio

CRAZY LIXX 2012

Danny Rexon – vocals
Andy Dawson – guitars
Edd Liam – guitars
Featured on the album:
Joél Cirera – drums
Loke Rivano – bass

Weblinks: www.frontiers.it   /  www.crazylixx.com

– – –

WIG WAM kehren mit weltweitem Release von „Wall Street“ zurück

Die norwegische Rockband Wig Wam wurde im Jahr 2000 gegründet nachdem die einzelnen Musiker zuvor schon musikalisch aktiv waren.

Wig Wam erarbeitete sich mühsam den Weg an die Spitze der nationalen (norwegischen) Charts, angefangen bei zahlreichen Live-Auftritten im ganzen Land bis hin zum Auftritt beim Eurovision Song Contest 2004, durch den die Band absoluten Kultstatus erreichte. Das Debüt-Album „667 … The Neighbour of the Beast“ erschien im selben Jahr.
Die „Single In My Dreams“ schlug  kurz nach dem Song Contest Auftritt in diversen Ländern ein wie Bombe.  Beim Eurovision Song Contest hielten WIG WAM die Hard Rock Fahne hoch und erreichten damit den grandiosen 9. Platz was dem Genre neue Fans und Aufmerksamkeit brachte. Die Band spielte danach über 187 Shows in Europa, veröffentlichte die live DVD „Rock’n’Roll Revolution“ (aufgenommen zusammen mit einem Symphonie Orchester) und 2006 auch ein neues Studioalbum mit Titel „Wig Wamania“. Eine erste Japan Tournee folgte 2007, woraus die live CD „Live in Tokyo“ und DVD „Made in Japan“ entstand.  2009 kam dann das nächste Studioalbum „Nonstop Rock’n’Roll“ auf den Markt.
2012 wird ein gutes Jahr für die Norweger, denn das neue Werk „Wall Street“ mit der gleichnamigen Single steht an.
Rock’n’Roll Tunes mit eingängigen Melodien und dem typischen klassischen Hard Rock Vibe einer Marke WIG WAM. Fans freut euch!
– – – 
  

20 Jahre später: TRIXTER sind zurück!

Frontiers Records freuen sich, die Rückkehr der Rocknroller TRIXTER im originalen line-up ankündigen zu dürfen. Das neue, erste Album in 20 Jahren, trägt den Titel „New Audio Machine“ und erscheint am 20. April 2012.

Produziert von Chuck Alzakian (Elton John, Christina Aguilera, Tesla), finden sich auf dem Comeback Werk Gastauftritte von u.a. Skid Rows Snake Sabo und Rachel Bolan, sowie dem ehemaligen STYX Musiker Glen Burtnik. TRIXTER Frontmann Pete Loran erzählt: “After all these years playing and recording with this band, I would say I am most proud of this record!”  Gitarrist Steve Brown: “NEW AUDIO MACHINE is everything Trixter was and everything we are now.  I can’t wait for the world to hear it!”

Die aus New Jersey (USA) stammende Band platzierte 1990 mit ihrem Debutalbum drei Monster Rockhits: “Give It To Me Good”, “One in a Million” und “Surrender”. Das Werk erreichte Gold, die Band trat in zahlreichen TV Shows auf, teilte Bühnen mit u.a. Kiss, Boston, The Scorpions, Poison, Vince Neil, Cinderella, Warrant, Slaughter, Winger, Skid Row, Great White, Firehouse, Faster Pussycat, Stryper, Dokken etc und ihre Videoclips liefen heiß auf MTV und VH-1.

TRIXTER 2012 sind: Pete Loran (lead vocals/rhythm guitar), Steve Brown (lead guitar/harmonica/backing vocals), P.J. Farley (bass/backing vocals) und Gus Scott (drums/percussion/backing vocals).

Trixter NEW AUDIO MACHINE track listing:

1.     Drag Me Down
2.     Get On It
3.     Dirty Love
4.     Machine
5.     Live For The Day
6.     Ride
7.     Physical Attraction
8.     Tattoos & Misery
9.     The Coolest Thing
10.  Save Your Soul
11.  Walk With A Stranger
12.  Heart Of Steel (bonus acoustic track)

– – –

NEW JERSEY Rockers TYKETTO veröffentlichen erstes Album in 18 Jahren!

Am 20. April 2012 erscheint das neue Studiowerk der legendären Rocker TYKETTO mit Titel „Dig in Deep“.

Die Band performte in den letzten Jahren auf diversen renommierten Festivals, u.a. Sweden Rock, Download, Firefest und realisierte wie groß die Fanschar nach wie vor ist und das timing für ein neues Werk nicht perfekter sein könnte.

Die erste Single „Faithless“ kann ab sofort im Frontiers Records webradio angehört werden: www.frontiers.it/webradio

1990 in New Jersey gegründet veröffentlichten die Rocker 1991 das Debut „Dont Come Easy“ welches in AOR Kreisen bis heute Kultstatus genießt. TYKETTO sind: Danny Vaughn (lead vocals), Brooke St. James (lead guitar/backing vocals), Jimi Kennedy (bass/backing vocals) und Michael Clayton (drums/backing vocals).

tracklist:

1. Faithless
2. Love To Love
3. Here’s Hoping It Hurts
4. Battle Lines
5. The Fight Left In Me
6. Evaporate
7. Monday
8. Dig In Deep
9. Sound Off
10. Let This One Slide
11. This Is How We Say Goodbye

Weblinks: www.frontiers.it   /  www.tyketto.de

 

– – –

JEFF SCOTT SOTO VIdeoclip „Look Inside Your Heart“ feiert Premiere auf Noisecreep
Unter folgendem Link können Fans rund um den Globus das neue Video von JEFF SCOTT SOTO ansehen.
Der Song stammt vom brandneuen Album „Damage Control“ (VÖ: 23.03.2012 via Frontiers Records) feat. Joel Koekstra (Nightranger) der auch im Clip zu sehen ist.  Das Werk wurde im Herbst 2011 aufgenommen und brilliert durch Gastauftritte von Jamie Borger und Nalle Pahlsson (Treat), Casey Grillo (Kamelot) und Dave Meniketti (Y&T).
Jeff Scott Soto zählt zu den erfolgreichsten Sängern im Melodic Rock, er arbeitete mit Bands wie Talisman, SoulSirkus (feat. Neal Schon, Marco Mendoza) und JOURNEY. Vor kurzem kollaborierte er mit dem Trans-Siberian-Orchestra für deren Album „Night Castle“.
„Damage Control“ tracklist:
1.      Give A Little More
2.      Damage Control
3.      Look Inside Your Heart
4.      Die A Little
5.      Take U Down*
6.      If I Never Let Her Go
7.      Tears That I Cry
8.      BonaFide
9.      Elena*
10.  Krazy World
11.  How To Love Again
12.  AfterWorld
13.  NeverEnding War
14.  Afraid To Die*