Open Flair Festival 2012 mit Korn, Yellowcard, Max Herre, Templeton Pek uvm

Es wird großartig! Nach Social Distortion , Beatsteaks , Broilers , Heaven Shall Burn , The Wombats , The Baseballs , Skindred und vielen anderen können wir heute sieben weitere Live-Acts für das Open Flair 2012 bekannt geben.

Macht Euch gefasst auf:

Korn

Welches Kaliber mit dieser Band zum Open Flair kommt, muss wohl kaum erklärt werden. Das 1994er Debütalbum „Korn“ löste ein mittelschweres Erdbeben in der Metalwelt aus und gilt heute als Geburtsstunde dessen, was in Folge Nu Metal genannt werden sollte. Einen weiteren Meilenstein und kommerziellen Megaerfolg ließen die Kalifornier mit dem 5-fach-Platin-Werk „Follow The Leader“ (1998) folgen. Zuletzt ist Ende 2011 „The Path Of Totality“ – und was ihren Besuch laut Laut.de besonders erfreulich macht: „Die Live-Power ist Korn in all den Jahren nie abhanden gekommen.“

Yellowcard

Ihren Durchbruch in den Vereinigten Staaten feierten sie 2003 mit der Hitsingle „Ocean Avenue“ und dem gleichnamigen Album, das sich über eine Million Mal verkaufte und mit Platin ausgezeichnet wurde. Auch ihr Beitrag zum Soundtrack von „Spider-Man 2“ (2004) dürfte die Popularität von Yellowcard beträchtlich gesteigert haben. Die Alternative-Rock- und Pop-Punk-Songs sorgen live mit Sicherheit für beste Stimmung und wir freuen uns sehr, dass Yellowcard nach der Aufnahme ihres neuen Albums erstmals nach Eschwege kommen!

Max Herre

Er war bereits 1999 auf dem Open Flair zu erleben – gemeinsam mit seiner Band Freundeskreis, die in den Neunziger Jahren den deutschsprachigen HipHop mit einer großen Portion Soul prägte. Nach „Max Herre“ (2004) und „Ein Geschenkter Tag“ (2009) meldet sich der Stuttgarter dieses Jahr mit seinem dritten Soloalbum zurück. „Wer ihn seit Freundeskreis-Zeiten kennt weiß, dass er immer mit großartigen Musikern unterwegs ist und den Bogen von HipHop über Soul, Reggae bis hin zu Folk spannt“, so der Pressetext.

Templeton Pek

„Verpasst diese Band nicht“, riet Fredrik Larzon von Millencollin nach einer gemeinsamen UK-Tour – und Recht hat er. Im Sommer 2011 waren die Briten mit ihrem melodischen Punkrock europaweit als Support der US-Größen Rise Against zu erleben. In Eschwege stellen sie die Songs der aktuellen EP „Slow Down For Nothing“ sowie das für Mai angekündigte neuen Album vor.

The Brew

„The Brew schlagen mit ihrem explosiven Bluesrock die Brücke von den Sechzigern über die Siebziger bis in die Gegenwart“, schrieb das Magazin Eclipsed und führte als Bezugsgrößen Jimi Hendrix, Led Zeppelin und Wolfmother an. Immer wieder betont und bestaunt werden in der Presse die großen Live-Qualitäten der britischen Band: „Die Kraft dieses Trios muss man sehen, um es zu glauben“, so BBC Radio 1.

Das Pack

Bereits in den vergangenen beiden Jahren haben sie sich mit ihren Auftritten im Baumkreis jede Menge Freunde erspielt. Denn wenn Pensen von den Monsters Of Liedermaching seine Wander- gegen eine E-Gitarre eintauscht und gemeinsam mit Stehschlagzeuger Flozze loslegt, dann ist beste Stimmung vorprogrammiert. Dieses Jahr haben die beiden die Songs ihres zweiten Albums „Macht doch was ihr wollt“ dabei.

Wohnraumhelden

Ob am Werratalsee oder auf dem Campingplatz – mit ihren überraschenden Auftritten abseits der Bühnen beim Open Flair 2009 und 2011 haben die Wohnraumhelden für begeisterte Besucheraufläufe gesorgt. Die Auftritte auf der Ladefläche ihres italienischen Kleintransporters sind „eine wunderbare Persiflage auf riesige Rockshows“ (Pressetext), mit denen sich die Wohnraumhelden als Ironiker des Rock und große Hymniker erweisen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s