FURYON stellen Videoclip auf iMusic1 erstmals im TV vor

Die UK Metaller von FURYON feiern diesen Donnerstag, 08.03. mit ihrem Song  „Disappear Again“  TV Premiere bei  iMusic1 Rocks ! www.imusic1.de  
 
Ihr könnt den Clip online von 17.00h – 18.00h und im TV um 18.30h im Rahmen der Rocks Sendung sehen.
FURYON werfen ihr Debutalbum am 23. März 2012 via Frontiers Records auf den Markt!
 

FURYON  nennt sich der neue Stern am Heavy Metal Himmel, denn die britischen Jungs hauen uns mit „Gravitas“ ein wahres Meisterwerk um die Ohren. Die Band verbindet Metal mit Prog und Classicrock, liefert radiotaugliche Songs genauso wie technisch anspruchsvolle Kracher und vor allem große Melodien. Die Truppe hat sich dem Ziel verschworen Songs für die Ewigkeit zu schreiben, unabhängig von diversen Trends. ““ Our music is good songs with touches of intelligence ” erklärt Sänger  Matt Mitchell,  “ There are a many different moods that come out from this album and all the songs have meaning and substance. Heavy and Melodic! That is what FURYON and this album  ‚Gravitas‘  is about „.

Was  FURYON  aus der Masse neuer Bands hervorhebt wäre auch das musikalische Können der einzelnen Bandmitglieder. Die beiden grandiosen Gitarristen  Chris Green  und  Pat „The Shred“ Heath  hauen so einige atemberaubende Riffs und Solos aus den Ärmeln. Die Rythmusfraktion um  Lee Farmery  und  Alex (Nickel) Bowen  bildet die perfekte Basis für  Matt Mitchell s einzigartigen Gesang der mal melodisch, mal heavy durch die Boxen tönt.

Matt erklärt: “ We really have been inspired by many bands over the time (as all musicians and writers are)   but for this album inspirations from bands like Soundgarden, Alice in Chains, Tool, Mastodon, Alter Bridge and Iron Maiden spring to mind ”.

Nach einer ausverkauften Tour und der Veröffentlichung einer EP in 2009, enterte die Band das Studio um ihr Debut aufzunehmen. Nach kurzer Zeit wurde US Produzent  Rick Beato  (Shinedown, Fozzy) auf FURYON aufmerksam und nahm die Jungs unter seine Fittiche. Matt erklärt wie es dazu kam: “ Our hook up with Rick Beato was through Kip Winger. We toured with  Winger  on their Karma tour and we had spoken with Kip about the band Shinedown and how we liked there productions. Kip hooked us up with Rick and to our delight he was interested in doing the album. Rick is a truly great Producer and writer ”.

Das Debut ging in Großbritannien bereits zuvor an die Presse. Hier ein Auszug der bisherigen Feedbacks:

“I’ve seen hundreds of unsigned & unknown band in my career. Only a handful of them made me stand up and take any notice. Only one of them made me do that from the very first listen and that one band was FURYON.”

Chris Ingham (Group Publisher Classic Rock, Metal Hammer)

“Brighton’s FURYON are the latest and arguably greatest metal band of the modern era…”

Dom Lawson (Metal Hammer UK)

  “Do you like massive hooks? Do you like world-class guitar playing? Do you like music you can bang your head to, stamp your foot to, drive to and f*** to? Yes? …then, even if you’ve not yet heard them, FURYON are already one of your favourite bands.”

Alex Baker (Kerrang! Radio)

“Furyon almost crashed the airwaves when they came on my radio show, I’ve never had so many listeners tune in. They deserve to be stars. They deserve to play stadiums.”

Louise Brown (Presenter Totalrock Radio/Editor Terrorizer Magazine)

“It has real underlying guitar driven fury”

Classic Rock Magazine UK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s