BEHIND THE SCENERY Musiker veröffentlichen EP ihres progressiven Death Metal Projekts ATHEAN

Statement der Band:

Wir sind fleissig wie die Bienchen! Schon kurz nach Bekanntgabe der Arbeit am vierten BEHIND THE SCENERY Album gibt es ein akustisches Lebenszeichen aus dem BTS-Camp!

Im Jahre 2008 hatte Simon Abele (BEHIND THE SCENERY) die Idee zu einem
musikalischen Projekt, um einem seiner All-Time-Helden Tribut zu zollen:
Chuck Schuldiner (DEATH). So begann Abele mit dem Schreiben und Aufnehmen
des ersten ATHEAN-Materials im Stile der technischen DEATH-Phase.

Das Material war ursprünglich nicht für eine professionelle Veröffentlichung
vorgesehen. Als Simon allerdings seinen ehemaligen Bandkollegen Chris Mrosek
mit den ersten Demos konfrontierte, entschieden sie sich dazu, dem Projekt
einen professionelleren Anstrich zu verpassen.

Christoph brachte seine Einflüsse in das Projekt, und die Musik verließ
allmählich die Pfade des reinen DEATH-Tributs. Mit dem Einstieg des BEHIND
THE SCENERY Sängers Holger Speidel in das Lineup wurde das Material brutaler
und aggressiver. Man findet auf der ganzen EP immer noch die typischen
Chuck-Leads und Licks, allerdings lassen sich auch Spuren von Bands wie
CARCASS und dem US-amerikanischen und europäischen progressiven Melodic
Death Metal im Allgemeinen entdecken.

Gutes Songwriting war immer das oberste Gebot des ganzen
Schaffensprozesses, sagt Abele. Wer allerdings lediglich auf die nächste
Dosis 260 bpm Blastbeat-Geballer wartet, für den ist ATHEAN möglicherweise
die falsche Band. Metal schreiben und spielen ist nicht länger ein
Wettbewerb um Lautstärke oder Geschwindigkeit. Im Grunde wurde in diesen
Bereichen bereits alles gesagt und getan. Als Eno, Chris und ich diese EP
aufnahmen, ging es uns um Groove, und darum, die Songs so zu gestalten, dass
sie mit dem Hören wachsen, völlig unabhängig vom Genre, in dem sie sich
bewegen.

Nach einem Instrumental namens Journey Above the Calm Aeons ist Passage
der Opener der EP, die sich durch eine kristalline, natürliche Produktion
von Immanuel Rein / Panache Production Studios auszeichnet. Fragmented
Convictions schließt sich an. Interessante Fußnoten zu diesem Stück:
Mroseks Lead entstand unter dem Einfluss der ersten PSYCHOTIC WALTZ-Alben
und Alex Guth (STORMWARRIOR, AEONS CONFER, BÖRN AGAIN) spielt ein tolles
Shredsolo am Ende. Die EP endet mit ihrem Titelsong, und wenn man Bands wie
die späteren DEATH oder CARCASS mag, mit ihrem transparenten,
eklektizistischen Songwriting, dann könnte es gut sein, dass ATHEAN genau
das Richtige sind. Das Bandlogo stammt übrigens aus der Feder von Christophe
Szpajdel (EMPEROR).

Main-Mast of the Voyaging Earth von ATHEAN wurde weltweit am 28.Dezember
2011 von Serial Six Records in digitaler und physischer Form veröffentlicht.

1 Journey Above the Calm Aeons (instr.) (3:04)
2 Passage (4:10)
3 Fragmented Convictions (4:21)
4 Main-Mast of the Voyaging Earth (5:12)

ATHEAN sind:
Holger Speidel  Vocals
Chris Mrosek  Guitars
Simon Abele  Guitars
Sirajul Eno  Haque  Bass

www.athean.de
www.serial-six.com
www.facebook.com/athean.music
www.behindthescenery.com
www.facebook.com/behindthescenery

© 2011 by Serial Six Records, All rights reserved

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s