Nachbericht zum Konzert In Legend, Agathodaimon & Un Tipo De Langostino @HDJ Mainz

Drei Bands wie sie unterschiedlicher eigentlich schon nicht mehr sein können gaben sich am 24.09.2011 im Haus der Jugend in Mainz gegenseitig die Klinkenstecker in die Hand.

Namentlich ging es um die folgenden Bands:
Un Tipo De Langostino Hardrock/Metal-Band aus Mainz mit der aktuellen EP „Crustacean Chronicles“
Agathodaimon Melodic, Black, Gothic, Metal aus Mainz
In Legend „Hand-hammered Piano Craft“ aus Berlin mit der aktuellen EP „Ballads ’n‘ Bullets“
welche auch eben in dieser Reihenfolge auf die Bühne kamen.

Das anfangs noch eher verlegene Publikum kam bei den schnellen Riffs und dem harten Gesang doch recht schnell in Wallung.
Bestechen tut die Band durch spanische und englische Vocals.
Souverän wurden die Songs der aktuellen Scheibe „Crustacean Chronicles“ auf der Bühne performt und dem Publikum um die Ohren gehauen.
Un Tipo De Langostino sind keine Neulinge mehr auf der Bühne. Sie spielten unter anderem bereits auf dem Watford Live! Festival (UK) und dem
Bridgehouse II in London sowie zahlreiche Club- und Festivalshows in 2011.
Gegründet wurden Un Tipo De Langostino 2008 und bereits im Januar 2011 erscheint die selbst produzierte Debut-EP „Crustacean Chronicles“.

Aufgeheizt ging es nach einer kurzen Umbaupause mit der Band Agathodaimon aus Mainz weiter.
Der Musikstil wurde nochmals härter in Richtung Melodic, Black, Gothic, Metal. Auch Agathodaimon sind bereits seit mehreren Jahren auf den Bühnen
Deutschlands unterwegs unter anderem auf Wacken, Windo Rock, Wave Gotik Treffen etc.
Gegründet 1995 haben sie mittlerweile ihren fünften Longplayer namens Phoenix mit im Gepäck. Stilistisch läßt sich die Band keine Grenzen setzen,
so ist ihr aktuelles Album „Phoenix“ ein vitales, unverbrauchtes Dark Metal-Album geworden.
Ein toller Auftritt von Agathodaimon im HDJ in Mainz. Wir freuen euch bald mal wieder live zu sehen.

Der nun kommende Bühnenaufbau wurde ein wenig aufwendiger, die Bühne wurde für In Legend präpariert.
Die Band aus Berlin beschreibt ihren Musikstil als „Hand-hammered Piano Craft“. Und in der Tat: Im Vergleich zu den vorangegangenen Bands
fehlen hier eindeutig Gitarrenverstärker sowie Gitarristen auf der Bühne.
Ausgeglichen wird dies durch einem straighten Bass, Drums und Pianos. Eines davon bedient von Sänger Bastian Emig, der unter anderem für die
Metal A-Cappella-Band VAN CANTO am Schlagzeug sitzt.
Als Gastmusikerin an diesem Abend wurde auch Inga Scharf (Sängerin von Van Canto) auf die Bühne geholt.
Songs an diesem Abend kamen unter anderem aus der aktuellen EP „Ballads ’n‘ Bullets“, welche im Mai diesen Jahres veröffentlicht wurde.

Alles in Allem kann man von einem gelungenen Abend im Haus der Jugend sprechen.
Eine gute Organisiations des Events stand im Hintergrund der Veranstaltung. Alles lief reibungslos ab.
Wir würden uns sehr über ein baldiges ähnliches Event im HDJ freuen.

Hier die vollständige Fotogalerie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s