WAY OF DARKNESS FESTIVAL NEWS

Das WAY OF DARKNESS FESTIVAL wird die einzige Möglichkeit sein, DYING FETUS im Jahre 2011 in Europa live zu erleben. Die Amerikaner haben sich entschieden, nur für eine einzige Show den weiten Weg über den Atlantik auf sich zu nehmen. Da kann man wohl erwarten, dass sich die ohnehin als Dampfwalze bekannten Jungs bei diesem Auftritt besondere Mühe geben werden!
Wem also noch Tickets für DYING FETUS´ exklusive Europa-Show 2011 fehlen, der sollte sich beeilen und bei uns danach schauen:

http://www.wod-festival.com/shop/tickets.html

asomvelHeute haben wir leider eine traurige Nachricht für euch: ASOMVEL werden das WAY OF DARKNESS 2011 nicht mit ihrer Anwesenheit beehren. Der Grund ist die Auflösung der Band. Nachdem im letzten Jahr, am 18. Oktober 2010, der ASOMVEL-Sänger Jay-Jay Winter bei einem Autounfall ums Leben kam, erwies sich die hinterlassene Lücke nun als zu groß. ASOMVEL haben dazu ein offizielles Statement abgegeben:

ASOMVEL are no longer performing as a band for the foreseeable future. Although musically tighter than ever, guitarist, Lenny Robinson, does not feel the current line-up compares favourably to the classic ASOMVEL featuring founder member, Jay-Jay Winter ( R.I.P.) As many people are aware, Jay-Jay was an incredible persona, and the void left when he tragically passed has proven impossible to fill. ASOMVEL would like to thank Rich Walker for endeavours above & beyond as well as his continued support. Anybody who bought an ASOMVEL record, got off their arse & went to a gig, shared a Whiskey with Jay-Jay Winter, treasure it!”

 

Reunions sind doch was Tolles! Denn ohne ein erneutes Zusammenfinden wären uns, bis auf ein klitzekleines Demo-Tape, alle Veröffentlichungen von CEPHALIC CARNAGE vorenthalten geblieben! Die Truppe um Frontmann Lenzig Leal erschafft ihre Songs wie kaum eine andere aus dem großen Topf verschiedenartiger Stilrichtungen und ist damit wohl als eine der wenigen Bands wirklich “progressiv”. Dabei schrecken CEPHALIC CARNAGE auch vor humorvollen Attacken auf andere gehypte Genres nicht zurück – der perfekte Mix für eine Festivalshow!

 

ObscuraDeutschland ist nicht nur das Land der Dichter und Denker, hier herrschen auch Fleiß und Perfektionismus: OBSCURA beweisen beides eindringlich. Volle fünf Monate Studio-Zeit für das neue Album “Omnivium” lassen keinen Zweifel offen, dass jede Sekunde Musik des Werkes wie gewollt klingt. Auch textlich bleiben OBSCURA anspruchsvoll und erarbeiten ihre Lyrics auf der Grundlage großer Philosophien. Wer OBSCURA verstehen will, sollte also wenigstens kurz nüchtern bleiben, wenn das Quartett auf dem WAY OF DARKNESS 2011 spielt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s