Wacken 2011 — mit stolzen sieben Bühnen am Start, hier ein kleiner Vorbericht

360 Tage im Jahr ist Wacken ein ganz normales Dorf wie jedes andere auch, mit kaum mehr als 1.500 Einwohnern, einer Menge Felder und Kühe – Niemandsland zwischen Hamburg und der Nordsee. Aber einmal im Jahr, traditionell am ersten Augustwochenende, fallen ca. 80.000 Metalheads aus aller Welt über das beschauliche Örtchen herein.
2011 nun jährt sich das Wacken Open Air zum 22. Mal, nachdem die beiden Gründer Thomas Jensen und Holger Hübner aus lauter Langeweile im Jahre 1990 ein kleines Dorffestival organisierten. Dieses beschauliche Event hat sich zwischenzeitlich zu einem der größten Rockfestivals, auf jeden Fall aber zum größten Metalfestival der Welt gemausert – ein traumhafter Aufstieg, der viele Nachahmer fand, die jedoch nie vergleichbare Erfolge erzielen konnten.
Das Wacken Open Air dagegen serviert auf einer inzwischen stolzen Anzahl von sieben Bühnen (Festivals vergleichbarer Größenordnung warten in der Regel mit drei bis vier Bühnen auf!!!) den Anhängern härtester Klänge eine wilde Mischung aus den verschiedensten Genres wie Metal, Rock und Gothic. Bei ca. 80 Bands dürfte wirklich für jeden etwas dabei sein. Wem gerade der gut durchgeschüttelte Kopf nicht nach Livemusik steht, kann auf dem riesigen Metalmarkt nach Herzenslust shoppen gehen, sich im mittelalterlichen Wackiner-Dorf in die Ritterzeit zurückversetzen lassen oder im Bullhead City Tent adrenalientreibende Wrestling-Matches anschauen. Um bei dieser Vielfalt an Angeboten den Durchblick zu behalten, kann man an fast jeder Ecke die Festivalzeitung „Festival Today“ erstehen, in der man aktuelle Zeitpläne, Karten sowie News rund ums Festival und aus aller Welt nachschlagen kann.
Doch neben all diesen Attraktionen steht nach wie vor die Musik im Vordergrund. Und hier wird den Metalheads dieses Jahr auch wieder einiges geboten. Erstmalig in Wacken mit dabei sind Judas Priest und Ozzy Osbourne, aber auch einige Wiederholungstäter fallen schnell in den Blick: Children Of Bodom, Blind Guardian, Iced Earth. Des Weiteren wird Tobias Sammet mit seiner Metal Oper Avantasia wohl zum allerletzten Mal die Bühne entern – ein denkwürdiges Ereignis! Darüber hinaus wird dieses Jahr der Comedian Bülent Ceylan seinen Einstand auf dem Wacken Open Air geben und in den zahlreichen Umbaupausen für gute Laune sorgen, sodass auch der böseste Black Metaler von Lachanfällen geschüttelt wird – ob dieser es will oder nicht!
Zur Freude aller auftretenden Künstler steht auf jeden Fall, dass sie nicht vor zuschauerfreien Feldern auftreten müssen, da das Festival, wie auch in den Vorjahren, restlos ausverkauft ist. Und das bereits seit Ende Januar!!! Somit werden sich auch in diesem Jahr wieder Tausende Metalheads, denen es gelungen ist, sich rechtzeitig ein Ticket zu sichern, davon überzeugen können, dass in Wacken selbst die Kühe glücklich sind, wenn es ab dem 04. August endlich wieder heißt: „See you in Wacken – rain or shine“.

Kerstin Tschöpe / V.U.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s