LOVE LIKE BLOOD – Das war’s…This is it…

LOVE LIKE BLOOD. Das war’s…This is it…



„The Return of a Legend“ kündigt bereits Mitte der Neunziger die Band LOVE LIKE BLOOD und die
damalige Veröffentlichung an. Mehr als ein Jahrzehnt später, steht es erneut als der Kodex der
Kultband aus Deutschland.
Nach über zwölf Jahren Bühnenabstinenz und einer fast ebenso langen Zeit des Schweigens, holen
LOVE LIKE BLOOD längst Erwartetes nach. Im Jahre 2011 verabschiedet sich die Band um Yorck
Eysel und Gunnar Eysel von ihren Fans und den Konzertbühnen. Finale Momente des Abschieds,
sowie Danksagungen für wundervolle Augenblicke der rastlosen Zeiten.
„Ich bin superhappy, dass die gesamte Band nochmals zusammen kommt in 2011“, bestätigt Gunnar
Eysel, Bassist und Gründungsmitglied der Band. „Es ist eine große Herausforderung, mit einer Menge
Vorfreude und Erinnerungen verbunden“, so Eysel weiter, „Ich freue mich, wieder die Bühne mit
meiner Band zu rocken und zusammen mit den Fans die Tage über durchzufeiern!“
„Es wird sehr schwer nach so vielen Jahren und Veröffentlichungen, einer begrenzten Auswahl an
Songs gerecht zu werden. Daher sollten alle, die nächstes Jahr dabei sind, einfach via Online-Voting,
ihre Favoriten auswählen und uns bei der Zusammenstellung helfen“, betont Yorck Eysel, Sänger der
Band. Yorck kümmert sich heutzutage im täglichen Business, um die Verbreitung der Musik anderer
Bands bei Deutschlands größtem Metal-Label.
Schon in den neunziger Jahren prägte LOVE LIKE BLOOD ein ganzes Musikgenre Gothic-Rock/-
Metal mit. Weit über die heimischen Landesgrenzen hinaus steht die Band nach wie vor für ein
bemerkenswertes Renommee, welches hart erarbeitet wurde. Auch heute orientiert sich LOVE LIKE
BLOOD nicht an gängigen Schemata, sondern wird im Original Line-Up von 1999-2001 ein
denkwürdiges Abschiedsfest zelebrieren.
„Über all die Jahre konnte ich die massenhaften Anfragen aus der ganzen Welt zum Status von LOVE
LIKE BLOOD nur notdürftig erklären… Selbst heute kreuzen sich meine Pfade noch mit LLB Fans bei
diversen Veranstaltungen“ erzählt Gunnar Eysel, der heute Inhaber einer IT-Firma ist, weiter, „mit der
Jubiläumsanfrage war uns spontan klar: Das ist DIE Chance endlich nachzuholen, wozu wir unseren
langjährigen Fans bis dato verpflichtet sind!“
Im Rahmen des international bedeutenden Wave Gotik Treffens in
Leipzig und des anstehenden zwanzigsten Jubiläumsjahres, wird
LOVE LIKE BLOOD mit offiziellem Farewell-Konzert samt eines
exklusiven Sets, sich offiziell verabschieden und für die Treue der
Fans bedanken. Das Besondere daran, LOVE LIKE BLOOD
gastierten bereits im WGT Premierenjahr.
Updates aus dem Proberaum, mehr Infos zum Pflichttermin in 2011
gibt es in Kürze. Sowie regelmäßig im Web
http://www.facebook.com/LLBofficial.
+ + + Wähle Deine Live Setliste 2011 mit aus!
Du willst mitreden, damit Dein persönlicher Lieblingssong, ein selten
gespielter Klassiker oder eine Ballade mit Gänsehaut-Faktor
garantiert gespielt werden? Dann nimm teil am Song-Voting auf der
offiziellen LOVE LIKE BLOOD Facebook Page und erzähle es allen
Deinen Freunden.

Line-Up (seit 1999)
Yorck Eysel – Gesang
Gunnar Eysel –Bass
Timo Deininger – Gitarre
Alex Schädler – Gitarre
Al Sauer – Schlagzeug
Diskographie
Über zwanzig Jahre LOVE LIKE BLOOD – eine lange Zeit und eine Zeit, die natürlich mit Tonträgern
dokumentiert ist.
MC „Anthology of an Agony” 1988
MLP „Sinister Dawn“ 1989
CD/ LP „Flags of Revolution“ 1990
MLP/ MCD „Ecstasy“ 1991
CDS/ 12“ „Kiss & Tell“ 1992
CD/ LP/ PD „An Irony of Fate“ 1992
CD „Ecstasy & Sinister Dawn (re-release) 1992
CD „Flags of Revolution“ (re-release) 1992
CDS „Demimondes“ 1992
CDS „Flood of Love“ 1993
CDS „Heroes” 1993
CDS „Stormy Visions“ 1993
Song/ Exklusiv „Free“ 5 Jahre Zillo Magazin 1994
CD/ LP/ Limited „Odyssee“ 1994
CD „Exposure“ 1995
CD „Swordlilies – the decade of Love Like Blood“ 1997
MCD „Taste Of Damocles” 1997
MCD „The Love Like Blood Anniversary E.P.“ 1998
CD „Snakekiller“ 1998
CDS „Love Kills” 2000
CD/ Limited „Enslaved & Condemned” 2000
CD/ Limited „Chronology of a Love Affair” 2001
Dazu kommen noch unzählige Split-EPs, Compilations, Limited Vinyl-Editionen, etc.
Sonst noch Wissenswert
Der Kern der Band sind die Gebrüder Eysel: YORCK, der jüngere der beiden, der für den typischen
LLB-Gesang verantwortlich zeichnet und für den größten Teil der Lyrics und GUNNAR, der sich als
Bassist eher im Hintergrund hält.
LOVE LIKE BLOOD sind Pioniere in dem Genre durch früher Albumaufnahmen von Songklassikern
mit Produzenten wie SIMON EFEMEY (Paradise Lost, Pantera, Amorphis, Helmet,…), PEE WEE
COLEMAN (AC/DC, Echo & the Bunnymen, OMD, Gorefest, Napalm Death,…), ACHIM KÖHLER
(Sonic Syndicate, Amon Amarth, Sinner,..) oder PETER TÄGTGREN (Pain, Hypocrisy, Dimmu
Borgir,…). Allerdings haben sich die Brüder, Yorck & Gunnar Eysel, immer dem Spiel mit der Industrie
verweigert, sich dadurch aber beharrlich ihre Glaubwürdigkeit erhalten. Niemals missionarisch. Keinen
Trends hinterher jagend. Immer Visionär. Immer mit düsterem Anstrich mit historischen Anleihen an
die Rock Geschichte. Immer Kämpfer dafür, dass ihre Musik etwas Besonderes ist und durchaus
populäre Musik ist. 1990 allerdings noch von Plattenfirmen belächelt. Musik mit metallisch düsterem
Sound, atmosphärischer Dichte mit eingängigen Hooks in Kombination mit straighter Gitarrenarbeit
galt damals als extrem „oldfashioned“. Das Lächeln wich schnell einem ungläubigen Staunen, als die
Veröffentlichung des Debütalbums in sämtlichen Alternative-Charts auftauchte. Der Rest ist
Geschichte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s