Summers End Open Air 27.08.2011 Andernach, Gelände vor dem JUZ Live Club

SUMMERS END OPEN AIR 2011
27.08.2011
Andernach, Gelände vor dem JUZ Live Club
Einlass: 14.00 Uhr
Das Billing ist auch schon fast komplett. Die nachfolgenden Bands sind für dieses Open Air bestätigt.
SABATON
AMORPHIS
ORDEN OGAN
ADAM BOMB
KREATOR
& more

Achtung: das Festival wurde aufgrund der aktuellen Wetterlage in die Halle verlegt!!!

Running Order findet ihr => HIER
Unser Bericht vom letzten Jahr => Review Summers End 2010   sowie   Interview mit Teufel von Tanzwut
Wichtig: Parken und Zelten ist kostenlos
Tickets: 37.- € plus Gebühren
Im Moment gilt bis zum 31.01.2011 noch eine Rabattaktion: 32.- € plus Gebühren
Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im JUZ Andernach unter:
www.juzandernach.de oder Telefon +49 (0) 2632 47587
Die Bands:
SABATON
SABATON wurde 1999 in Falun, Schweden von den Bandmitgliedern unter dem Namen AEON gegründet. Die Gründungsmitglieder von AEON, Rikard Sunden, Pär Sundström und Daniel Mullback, lernten dann Oskar Montelius und Joakim Brodén kennen und sie entschieden sich zu einem Neustart mit neuem Namen – SABATON.
Nach “Fist For Fight” (2001), “Primo Victoria” (2005), “Attero Dominatus” (2006), “Metalizer” (2007) und “The Art Of War” (2008) veröffentlichten SABATON im Mai 2010 ihr neuestes Album “Coat Of Arms” und das immer noch in der gleichen Besetzung.
Ende 2009 waren SABATON bereit ihr neues Album aufzunehmen. Die Band machte 2009 noch einen großen Schritt, sie wurden Teil der Nuclear Blast Familie. Im Februar 2010 mixte Fredrik Nordström, assistiert von Andrew Hayball im Boomtown Studio das neue SABATON Album. Seit Mai nun ist das neue Album veröffentlich und SABATON absolvierten Auftritte bei vielen der großen Open Airs in diesem Sommer.
SABATON ist wieder einmal bereit die Treppe weiter nach oben zu erstürmen!
AMORPHIS
Gegründet 1990 in Helsinki, AMORPHIS haben in den vergangenen 20 Jahren hart gearbeitet um an die Spitze der europäischen Metal-Szene zu gelangen. Ihren Death Metal-Sound hat die Band um Mastermind Esa Holopainen so verfeinert, dass sie zu einem ernsthaften Rock-Act gewachsen sind.
1996 nahmen AMORPHIS ihr historisches Album „Elegy“ auf. Dieses Album ist ein progressives Folkmetal Meisterwerk und sie erreichten damit den ersten Top 100 Chart-Einstieg für ihr Label Nuclear Blast.
Nun aber in die Gegenwart: 2010 konnten AMORPHIS und die Fans das 20-jährige Jubiläum feiern. Kurz nach der Veröffentlichung ihrer ersten DVD “Forging the Land of Thousand Lakes”, gab es mit Magic & Mayhem – Tales from the Early Years” ein Best of-Album, auf dem alte Klassiker, favorisierte Songs der Fans und Coverversionen vertreten waren. Das erste Mal hatten die Fans die Gelegenheit zu hören, wie das „alte“ Deathmetal-Material wie “Vulgar Necrolatry”, ihr größter Hit in den 90iger Jahre “Black Winter Day“ oder das beliebte “My Kantele” mit dem „neuen“ Sänger Tomi Joutsen heute klingt.
Freut euch auf eine tolle Show von AMORPHIS auf dem Summers End Open Air.
ORDEN OGAN
Wie sagt Homer Simpson in einer Folge so schön? „Wir brauchen einen Bandnamen, der beim ersten Mal hören unglaublich komisch ist und danach jedes Mal weniger.“ Das müssen sich auch Sänger und Gitarrist Sebastian Levermann, Basser Sebastian Severin und Drummer Sebastian Grütling 1996 gedacht haben, als sie ihre Band in Arnsberg TANZENDE AINGEWAIDE benennen.
Zum Glück haben sie bald ein Einsehen und ändern den Namen in ORDEN OGAN um. Wobei auch hier eine gewisse Albernheit nicht außen vor bleibt, da es sich bei besagtem Orden um eine mittelalterlichen Verein handelte, der teils recht obskuren Riten nachging.
Die Presse ist sich fast einstimmig einig, dass ORDEN OGAN in Sachen Power Metal in etwa die Erben von BLIND GUARDIAN oder der alten HELLOWEEN darstellen.
Seit Januar 2010 liegt ihr drittes Album „Easton Hope“ vor. Auf diesem Album treten ORDEN OGAN an, um den Power Metal nach wie vor am Leben zu erhalten.
ADAM BOMB
1979, als ADAM BOMB 16 Jahre alt war, starteten er und Geoff Tate (Queensryche) eine Coverband mit dem Namen TYRANT. Später trat er in die Band TKO und nahm mit dieser das Album “In Your Face” auf. Zwei Jahre später nahm er an Auditions für einen Job bei KISS teil, aber leider klappte es nicht damit. Danach ging er nach Hollywood und teilte sich das Appartement mit Jeffrey Isbelle, besser bekannt als Izzy Stradlin. Zudem zählte zu seinem Freundeskreis Tommy Thayer, der jetzt bei KISS die Gitarre bedient. Er war es auch der ADAM BOMB vorschlug eine eigene Band zu gründen. 1983 nahm er auch das erste Album „Fatal Attraction“ auf. Ein Jahr später zog er nach New York um mit Drummer Gregg Gerson (Billy Idol), Bassist Phil Feit (Riot) und Aerosmith Gitarrist Jimmy Crespo eine Band auf die Beine zu stellen. Später hatten sie sogar die Möglichkeit Shows für Bands wie Armored Saint und Metallica zu eröffnen.
In den darauffolgenden Jahren trat ADAM BOMB als Band, aber auch als Solist auf. Er trat zusammen auf mit Künstlern wie Chuck Berry, Johnny Thunders und Billy Idol´s Gitarrist Steve Stevens und nahm einige Alben auf.
Heute tourt ADAM BOMB als 3-Mann Band durch Europa und konnte auch in diesem Jahr nach einem Konzert von Metallica ein Konzert in Prag spielen. Tommy Thayer war sogar als Special Guest zugegen. Nach einer solch spektakulären Biografie kann man nur gespannt sein auf die Performance von ADAM BOMB auf dem Summers End Open Air sein!
CAPITAL JOKE
CAPITAL JOKE ist die neue Band von Manni Schmidt (Ex-Rage, Ex-Grave Digger), die er nach seinem Ausstieg bei Grave Digger 2009 gegründet hat. In der Besetzung: Manni – GItarre, Barto Kormann – Gesang, Dom Nowitzki – Drums und Jan LeGrow – Bass haben Capital Joke schon die ersten Gigs gespielt und gerade ihr erstes Demo aufgenommen. Die Jungs haben sich dem „groovigen Bluesrock-Metal“ verschrieben und werden es im Jahr 2011 richtig krachen lassen!
Advertisements

Ein Kommentar zu “Summers End Open Air 27.08.2011 Andernach, Gelände vor dem JUZ Live Club

  1. Pingback: Tweets that mention Summers End Open Air 27.08.2011 Andernach, Gelände vor dem JUZ Live Club « Visions-Underground -- Topsy.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s