Metal News

Die Arbeiten am zweiten Necros Christos-Album Doom of the Occult sind abgeschlossen. Das Werk wird am 11. März 2011 via Sepulchral Voice und Ván Records in Europa erscheinen sowie kurze Zeit später in den Staaten über The Ajna Offensive.
Das Album beinhaltet neun neue Songs wie Necromantique Nun, Visceras of the Embalmed Deceased oder The Pharaonic Dead plus zahlreiche Akustikstücke, für welche die Band berühmt-berüchtigt ist.
Die Reinkarnation des viktorianischen Geistes – Der Gentleman-Club A Forest Of Stars unterschreibt bei Lupus Lounge

Wir schreiben das Jahr 1891. Die Mitglieder des Gentleman-Club A Forest Of Stars, einer exklusiven Bruderschaft viktorianischer Engländer, verstehen sich als Vertreter ihrer ruhmreichen und prunkvollen, beizeiten auch dekadenten und von extremen Gegensätzen geprägten Epoche. Die Erfahrungen ihrer zahlreichen opium- und absinth-geschwängerten Zusammenkünfte, okkulten Riten und Séancen kanalisieren A Forest Of Stars in Form einer zuvor ungehörten gespenstischen, hypnotischen Musik, die zu jeder Sekunde den Geist des glorreichen Viktorianischen Zeitalters atmet und erschütterndes Zeugnis mannigfaltiger geistiger und sinnlicher Exzesse ablegt.
Für ihre zukünftigen Unternehmungen fand der Gentleman-Club mit Lupus Lounge / Prophecy Productions nun einen ergebenen Partner, der die Künstler bei der Realisation ihrer kommenden fünf Alben tatkräftig unterstützen wird. Club-Repräsentant The Gentleman zum Kooperationsbeschluss: „Es erfüllt uns mit Stolz, in einer Runde derart großartiger und edler Künstler Aufnahme zu finden. Es ist uns eine Ehre, mit einem Unternehmen zur Auswertung phonographischer Aufnahmen zusammenzuarbeiten, das uns gestattet, genau das zu tun, was uns beliebt, und das gewährleistet, dass unser hochgeschätzter Gentleman-Club nicht über Gebühr verfällt. Kurz und gut: eine passendere Partnerschaft könnten wir uns gar nicht wünschen.“

www.aforestofstars.co.uk
www.myspace.com/aforestofstars


Negura Bunget: „Focul Viu“ live DVD/2CD out in March 2011

Negura Bunget’s live DVD/2CD „Focul Viu“ will be released by Lupus Lounge / Prophecy Productions on March 11th, 2011 (Germany and Austria) and March 14th (rest of the Europe). The material with a playing time of over 90 minutes was recorded back in December 2008 at a concert in Bucharest with the band’s classic line-up featuring Hupogrammos, Sol Faur, and Negru. Watch a trailer video for „Focul Viu“ here: „Focul Viu“ trailer

Tracklist:
Primul OM, Wordless Knowledge, Intro Bruiestru + Cunoaşterea Tăcută, IIII, Al Locului, Norilor, Hora Soarelui, Cel Din Urmă Vis, II, III, Văzduh, Ţesarul De Lumini

Extras:
Slideshow with photos of the concerts.
All Negura Bunget videos remixed on a live song recording of „Tesarul De Lumini“.


Lantlôs: Double-CD re-release of „Lantlôs“ in March

On March 11th, the self-titled debut album by Lantlôs which has been sold out for a few months is going to be re-released by Lupus Lounge / Prophecy Productions. This re-release in a super jewel case will contain a bonus CD with the tracks of the extremely rare demo „Îsern Himel“, two previously unreleased demo recordings of „Kalte Tage“ (instrumental) and „Þinaz Andawlitjam“, as well as the equally unreleased song „Farbensturm.“
Apart from that, the booklet includes not only the lyrics, but also extensive liner notes by Herbst on the making of the album as well as previously unreleased band photos.


dates

Alcest
02.04.’11 RUS – Moskau / XO Club
08.04.’11 DE – Stuttgart / Night of Doom IV Festival
09.04.’11 AT – Innsbruck / PMK
10.04.’11 IT – Pavia / Black Lake Festival
14.04.’11 NL – Tilburg / 013
(Roadburn festival)
15.04.’11 DE – Köln / Werkstatt
16.04.’11 DE – Gießen / Hessenhallen
(Kings of Black Metal festival)
17.04.’11 PL – Poznan / Pod Minoga
20.04.’11 NO – Oslo / Inferno festival
21.04.’11 DK – Copenhagen / Stengade
22.04.’11 FR – Lille / La Chimere
(with Dornenreich)
23.04.’11 UK – London / Underworld
(Infernal Damnation festival)
24.04.’11 FR – Marange-Silvange / Dock Club 412
(Black Druids festival)
29.04.’11 DE – Lichtenfels / Stadthalle
(Ragnarök festival)
01.05.’11 P – Barroselas / SWR XIV-Festival
27.05.’11 DE – Dessau / Metalfest Germany
28.05.’11 AT – Mining a. Inn / Metalfest Austria
29.05.’11 CH – Pratteln / Metalfest Switzerland
30.05.’11 NL – Tilburg / O13
(with Primordial and While Heaven Wept)
31.05.’11 NL – Nijmegen / Doornrosje
(with Primordial and While Heaven Wept)
01.06.’11 BE – Vosselaar / Biebob
(with Primordial and While Heaven Wept)
02.06.’11 DE – Aschaffenburg / Colos-Saal
(with Primordial and While Heaven Wept)
03.06.’11 SL – Maribor / Stuk
(with Primordial and While Heaven Wept)
04.06.’11 HU – Budapest / Metalfest Hungary
05.06.’11 CZ – Pilzen / Metalfest Czechia
19.08.’11 RO – Alba-Iulia / Dark Bombastic Evening III

Antimatter
06.05.’11 UK – London / The White Lion
07.05.’11 UK – Leamington Spa / The Assembly
(with Marillion)

Dordeduh
19.01.’11 DE – Jena / Rosenkeller
21.01.’11 BE – Gent / The Frontline
23.01.’11 FR – Paris / La Machine du Moulin Rouge
(Cernunnos Fest)
26.01.’11 SLO – Ljubljana / Orto Club
23.07.’11 DE – Halfing / Max‘ Wirtshaus
(Bavarian Battle Open Air)
12.08.’11 CZ – Army Fortress Josefov / Brutal Assault Open Air
25.11.’11 DE – Erfurt / From Hell
26.11.’11 DE – Hohenstein-Ernstthal / Autumn From Hell Fest

Dornenreich
10.02.’11 DE- München / Backstage
11.02.’11 AT – Klagenfurt / Volxhaus
12.02.’11 AT – Wien / Szene
13.02.’11 DE – Nürnberg / Z-Bau
14.02.’11 DE – Dresden / Puschkin Club
15.02.’11 DE – Berlin / K17
16.02.’11 DE – Essen / Turock
17.02.’11 DE – Trier / ExHaus
18.02.’11 DE – Stuttgart / Haus 11
19.02.’11 CH – Uster / Rock City
16.04.’11 DE – Gießen / Hessenhallen
(Kings Of Black Metal festial)
22.04.’11 FR – Lille / La Chimere
(with Alcest)
23.04.’11 UK – London / Underworld
(Infernal Damnation festival)
24.04.’11 FR – Marange-Silvange / Dock Club 412
(Black Druids festival)

Eїs
21.05.’11 DE – Adelsheim / Live Factory
(Mordfest 4)

Les Discrets
11.06.’11 DE – Leipzig / Wave Gotik Treffen

Negura Bunget
05.02.’11 PL – Katowice / Mega Club
16.02.’11 RO – Iasi / Bar Hand Iasi
17.02.’11 RO – Bacau / Subway
18.02.’11 RO – Galati / Zodiar
19.02.’11 MD – Chisinau / tba
20.02.’11 UA – Khmelnitsky / SV Club
05.03.’11 RO – Brasov / Rockstadt
22.04.’11 UK – London / Underworld
(with Enslaved)
23.04.’11 FR – Lille / Aeronef
(with Enslaved)
24.04.’11 FR – Limoges / John Lennon
(with Enslaved)
25.04.’11 FR – Paris / Nouveau Casino
(with Enslaved)
27.04.’11 NL – Zaandam / De Kade
(with Enslaved)
28.04.’11 NL – Den Bosch / W2
(with Enslaved)
29.04.’11 DE – Lichtenfels / Stadthalle
(Ragnarök festival)
30.04.’11 BE – Antwerpen / Trix
(with Enslaved)
12.08.’11 DE – Bad Berka / Party.San Open Air

Neun Welten
03.02.’11 DE – Leipzig / Die Villa
05.02.’11 DE – Berlin / Wabe
04.03.’11 DE – Naunhof (near Leipzig) / Altes Kranwerk (AKW)
(with Triakel)

Secrets of the Moon
06.03.’11 DE – Hamburg / Metalbreed Winter Festival
27.-29.05.’11 DE – Dessau / Metalfest Germany
27.-29.05.’11 AT – Mining a. Inn / Metalfest Austria
04.06.’11 PL – Katowice / Mega Club
(Silesian Massacre Festival Vol. 3)
07.07.’11 IS – Neskaupstadur / Eistnaflug Festival

The Vision Bleak
05.02.’11 RUS – Moskau / XO Club

OUT ON JANUARY 28th !!!
PUTERAEON
“The Esoteric Order”
Digi-CD / Ltd.LP
Wholesale-Order-No.:
61873 (Digi-CD) / 61874 (Ltd.LP)
Cat.No.:
CYC 069-2 (Digi-CD) / CYC 069-1 (Ltd.LP)
Tracklisting:
1. STORMS OVER DEVIL’S REEF
2. GRAVEROBBER
3. COMA
4. EXPERIENCE ZOMBIEFICATION
5. WHISPERS OF THE DEAD
6. DEAD ONCE MORE
7. CASTLE OF DESPAIR **
8. THE INNSMOUTH INSANITY
9. THE PLAGUE
10. INTO THE DEEP **
11. THE EXTRAORDINARY WORK OF HERBERT WEST
12. RE-ANIMATION
13. THE END OF ALL
** only available on limited first Edit. Digi-CD
– Long awaited debut album of this Swedish Underground Death Metal cult act
– mainman Jonas is also head of legendary Swedish Death/Thrash-force TAETRE
– the members of PUTERAEON are/were also involved in bands like NOMINON, PROPHANITY, IMMEMOREAL, RECLUSION and THORIUM
– ‘The Esoteric Order’ got mixed and mastered by Andy LaRocque at Sonic Train Studios (e.g. TAETRE, IN FLAMES, LORD BELIAL, KING DIAMOND, EVERGREY, WITCHERY)!
– the three demos PUTERAEON did in 2008 and 2009 were all highly praised by the DM-Underground scene!!!
– for fans of: EDGE OF SANITY, Zombies, GRAVE, H.P.Lovecraft, NOMINON, BOLT THROWER, CARNAGE, FACEBREAKER, NIHILIST
Biography:
PUTER (lat.) = rotten, decayed, putrid, loose, crumbling, flabby
PUTERAEON was spawned in Alingsås, Sweden 2008 by guitarist & vocalist Jonas Lindblood (TAETRE).
„I started doing some oldschool riffs that took me back to my roots in death metal“
Some songs were posted on the net and there was a big demand for demos. Jonas did all in all 3 demos during the time of 2008-2009. All demos were very well recieved within the underground. The demos got really good reviews and loads of interviews were made. At the same time he had contacted both Anders Malmström (drums; ex-NOMINON, PROPHANITY, IMMEMOREAL) and Daniel Vandija (bass; 13ITCH). And they were pursuaded to join. But all took some time. When the band finally got together and started rehearsing, the contract with Cyclone Empire was allready inked.
Hasse Sörensen who was in the band a short while on guitar was replaced by Rune Foss (EXTEMPT, RECLUSION, AGGRO). Finally now in early 2011, the band is all set and ready to go. „The Esoteric Order“ was mixed and mastered by famous Andy LaRocque @ Sonic Train studios, and it is an oldschool Swedish Death Metal album, blasting with rot and phlegm.
„PUTERAEON play death metal the way it was meant to be: fleshy and rotten and heavy as hell!”
And that´s exactly what the guys achieved with their material…old school shit for the old school hordes!!!
Ia! Ia! Cthulhu fthagn!
Line-Up:
Jonas Lindblood – Vocals, Guitars
Rune Foss – Guitars
Daniel Vandija – Bass
Andres Malmström – Drums
OUT ON JANUARY 28th !!!
SIDEBLAST
“Cocoon”
CD
Wholesale-Order-No.: 61875
Cat.No.: CYC 061-2
Tracklisting:
01. COCOON
02. BARBARIANS
03. THE SHAPE
04. DISCORDANT SYMPHONY
05. DEMIGOD
06. SIGNS
07. DIRGE
08. THE FALL
09. INSOMNIA
10. ASHES
11. MY PERVERSE DISGUISE
– Second killer album of this French Black/Thrash/Death-Cyber-extremists!!!
– Mixed & Mastered at famous Hertz-Studios in Poland by the Wieslawski brothers (Vader, Behemoth, Decapitated)
– SIDEBLASTs unique sound combines the brutality of Death Metal with the energy of Grindcore, and a lot of symphonic and cold melodies fo Black Metal with some more modern Extreme-Metal-vibes
– SIDEBLAST already played various tours in France and Italy!!!
– SIDEBLAST played Zabbaduschder Festival in 2009 and mighty SUMMER BREEZE OPEN AIR as well as cool WAY OF DARKNESS Festival in 2010!
– for fans of: STRAPPING YOUNG LAD, NASUM, BEHEMOTH, SLIPKNOT, GOJIRA, IMMORTAL, EMPEROR, BURNING SKIES
Biography:
Extreme Metal hasn´t said its last words yet…that’s why France’s very own SIDEBLAST since 2004 have been carving their own unique style of death, black, and thrash metal by utilizing power, rage, groove and melody in ways no one has seen or heard before.
Explaining SIDEBLASTs sound is not an easy task. The band draws their influences from BEHEMOTH, STRAPPING YOUNG LAD, IMMORTAL, and EMPEROR, but still manages to dominate over the endless plethora of imitators through the use of sound bytes in their songs and near-symphonic keyboard samples. All this coupled with the band’s patented maniacally ear-shattering-yet-intelligent approach to music, SIDEBLAST are a force to be reckoned with.
With the release of their 2nd full length ‘Cocoon’, the band has extracted the essence of brutality and energy from their 1st acclaimed and devastating album ‘Flight Of A Moth’ with a more structured approach to create an apocalyptic death machine, enhanced with lyrical content through a core concept about parasomnia.
After having recorded a demo in 2005 and played some gigs across France and Italy, their debut ‘Flight Of A Moth’ was recorded and mastered at the Jailhouse Studios by Tommy Hansen (HELLOWEEN, HATESPHERE) and with it SIDEBLAST got the attention of Germany-based record label Cyclone Empire, who decided to ink a deal with this metal machine and release the album worldwide in 2008. This strong and intense debut got really good reviews and quotes worldwide and amazing statements by awesome musicians:
Drum-Legende Gene Hoglan (STRAPPING YOUNG LAD, DEATH, TESTAMENT…): „Your stuff sounds killer; Pretty raging, real cool sounds, wild programming! No doubt I’ll be hearing lots about ya in the future!“
Mario Duplantier (GOJIRA): „Amazing tunes!!! Great Job!!!“
TurboNatas (RED HARVEST): ”SIDEBLAST blows your mind away. Raising apocalypse!”
Bart Hennephof (TEXTURES): “Bombastic, heavy and raw death metal, with adventurous sideways to blackmetal and
thrash, brutal blastbeats combined with experimental sounds, it’s a manic combination of
many styles, but it sounds as ONE machine, i like it!”
Robin Staps (THE OCEAN): „Sattes Brett, geile Trash-Riffs, geht mächtig nach vorne los…fette Reibeisen-Vocals, rauh,
frisch und böse. Dazu dezente und sphärische Keyboards…dieses Feeling läßt freudige Erinnerungen an Darkane’s bestes Album, ’Rusted Angel’ hochkommen. Geil!“
Svencho (ABORTED): “Great sound, very good mix of groove…I like it!”
Guillaume Bideau (MNEMIC, Ex-SCARVE): „Personnaly this is not my cup of tea, I would defenatly prefer Faith No More instead of Emperor if you see what I mean… But you’ve got some real sick shit right here with SIDEBLAST!“
Band’s fanbase grew rapidly by hitting the road and taking part in Festivals across Europe sharing stage with bands as Napalm Death, Burning Skies, Neaera, Hacride, Dagoba…
In 2010 the band played at the famous Summer Breeze Open Air alongside bands as Cannibal Corpse, The Black Dahlia Murder, Sepultura, Suffocation, Children Of Bodom!
‘Cocoon’ now has been mixed and mastered at the Hertz Studio in Poland by the Wieslawski brothers (Vader, Behemoth, Decapitated).
„Working on the ‘Cocoon’ album was a great pleasure!!! We put our sound into that music and we hope that you will have the same feelings during listening as us during mixing/mastering. This album will kick your ass!!! That’s a fact!!!“ – That´s what Wojtek Wieslawski had to say after having finished to work on the album.
Smash your cocoon and expose yourself to the intense sound of SIDEBLAST. No one will be safe…
Line-Up:
Fredd : Vocals and Screams
Noam: Guitars, Keyboards and Samples
Sebb: Drums and Screams
Nacim : Bass

+ + +
1) News – Frühjahrs-Touren :

a) THE CRYSTAL CARAVAN (29.01.-12.02.2011)
Aktuelles Album : „AGAINST THE RISING TIDE“ (Transubstans Records)
Herkunft : Umeå, Nordschweden
File under : Retro-/70ies-/Hard-Rock
Für Fans von : Led Zeppelin / The Who / The Doors / Cream / MC5 / Skyron Orchestra
Details : http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=136

Nach ihrer überaus erfolgreichen Debut-Tour im Frühjahr 2010 legt die sieben-köpfige Rock Hydra THE CRYSTAL CARAVAN aus Umeå in Schweden nach. Im Gepäck : das neue Album „Against The Rising Tide“, der perfekte Nachfolger des beachtlichen selbstbetitelten Debuts. THE CRYSTAL CARAVAN bieten eine orgastische Live-Show und haben alles, was man braucht, um Liebhaber später 60er- und 70er Rockmusik zu verführen. Eine geschickt austarierte Melange aus frühem 70er Rock, Garage, Soul und Psychedelic – voller unbeschreiblichen, dramatischen und aufregenden Momenten. Das Groove Magazine bezeichnete die Performance auf dem Retrofestivalen, Örebrö nicht grundlos als zweitbeste Live Rock Show Schwedens 2008, weit vor Iron Maiden im Ullevi, Göteborg.

Pressestimmen zum neuen Silberling findest du übrigens unter dem Abschnitt „2) Veröffentlichungen / RTT Promotions“

Tourdates :
29.01.2011 DK-Copenhagen, Stengade 30 Club
30.01.2011 DE-Neubrandenburg, MixTape Club
31.01.2011 DE-Berlin, White Trash
03.02.2011 DE-Köln, Lichtung
04.02.2011 DE-Marburg, Café Trauma
05.02.2011 DE-Kamenz, Safe Club
06.02.2011 DE-Potsdam/Babelsberg, KenFM @ Radio Fritz Studio
07.02.2011 DE-Solingen, Cobra
10.02.2011 DE-Kiel, Schaubude
11.02.2011 DE-Hamburg, Astra Stube
12.02.2011 DE-Siegen, Vortex

präsentiert von : http://www.rock-spot.de / http://www.punkorder.com / http://www.kozmik-artifactz.com/
http://www.myspace.com/crystalcaravan


b) STONEWALL NOISE ORCHESTRA (28.01.-12.02.2011)
Aktuelles Album : „SWEET MISSISSIPPI DEAL“ (Transubstans Records)
Herkunft : Borlänge, Mittelschweden
File under : Stonerrock/Metal
Für Fans von : Monster Magnet / Motörhead / Kyuss / Black Sabbath / Led Zeppelin
Details : http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=38

Die Wurzeln des STONEWALL NOISE ORCHESTRA liegen in der beschaulich schönen Schwedischen Industriestadt Borlänge. Die Band setzt sich seit 2004 aus Mitgliedern von Demon Cleaner, Greenleaf und anderer Bandkonstellationen zusammen. Die Musik der Band ist stark beeinflusst vom groovy rock along Sound der 70iger Jahre. Die 5 Stoner haben allerdings keine Angst davor Neues auszuprobieren; was sich zu einem bestimmten Zeitpunkt gut anfühlt landet auf dem Tape.
Ende 2010 erschien auf Transubstans ihr neues Album „Sweet Mississippi Deal“, das ein konsequente Fortführung und Ausarbeitung ihres eigenen Stils darstellt. So schreibt z.B. metal.de :
„(…)Viel besser, viel eigenständiger und hochwertiger kann man diesen Stil kaum spielen. Eine Rückbesinnung an die Zeit, als diese Art Musik auf ihrem Zenith angelangt war, ist unabdingbar, wenn es eine Band schafft, sich dermaßen Gedanken um ihre eigene Relevanz zu machen, dann kann man eigentlich nur gewinnen.(…)“
Und musikinstinkt.de, einer der Tourpräsentatoren fügt hinzu :
„(…)Jede einzelne Platte der Schweden ist vom Stil deutlich dem Stonerrock verschrieben, aber trotzdem in ihrem Songaufbau immer sehr variabel und nie langweilig oder vorhersehbar. Das gibt einen fetten Plus-Punkt.(…)Ein weiteres Stoner-Hardrock Highlight 2010.“

Tourdates :
28.01.2011 DE-Kiel, Schaubude
29.01.2011 NL-Coevorden, Metal Front
30.01.2011 BE-Mol, Rock Avenue
01.02.2011 DE-Osnabrück, Bastard Club
02.02.2011 DE-Arnstadt, Jungfer
03.02.2011 DE-Nürnberg, Z-Bau
04.02.2011 DE-Darmstadt, Jukuz Oetinger Villa
05.02.2011 DE-Altenkunstadt, Nepomuk
08.02.2011 DE-Berlin, Dazzle Danz Club
09.02.2011 DE-Bielefeld, Fernsehkonzert Kanal 21
10.02.2011 DE-Castrop-Rauxel, Bahía de Cochinos
11.02.2011 DE-Magdeburg, HOT Alte Bude
12.02.2011 DE-Wutha Farnroda, JH Crocodile

präsentiert u.a. von : http://www.rock-spot.de / http://www.musikinstinkt.de / http://www.daredevilrecords.de / http://www.kozmik-artifactz.com /
http://www.myspace.com/stonewallnoiseorchestra


weitere Tourdates in der entsprechenden Sektion !!!

+ + +
2) Veröffentlichungen / RTT Promotions:  HELLSINGLAND UNDERGROUND / THE CRYSTAL CARAVAN

a) HELLSINGLAND UNDERGROUND „SHUFFLE DAY TO DAY“-EP
Mit dem Release ihres Letzten Albums „Madness & Grace“ im April 2010 stiegen HELLSINGLAND UNDERGROUND direkt auf Platz 6 der schwedischen Album-Charts ein. Nach einer ausverkauften Show im „Scandic“ zu Stockholm spielte der Sechser eine ausgedehnte Schweden-Tour, inclusive eines vielbeachteten Gigs auf dem „Rockweekend Festival“ (u.a. mit Twisted Sister, Saxon, Deep Purple) und einer Live-Performance im schwedischen Landes-TV. Abgerundet wurde die Tour mit einer 16-Tage-Tour in Deutschland. Nun haben die Jungs aus dem ländlichen Distrikt Hälsingland eine Digital-Veröffentlichung nachgeschoben, die dir und der Öffentlichkeit zum freien Download zur Verfügung steht. Als kleines Dankeschön für das Jahr 2010 gibt es auf der „SHUFFLE DAY TO DAY“-EP neben 2 Album-Tracks die 2 bisher unveröffentlichten Songs „Silly Dreams“ und „Making Music Hurts Too Much“. Und auch ein neues Video steht bereit, eben für den Track „Shuffle Day To Day“.
Dazu ein O-Ton von Sänger Charlie Granberg : „At first, we were thinking of doing this as an iTunes thing, but then we thought, what the hell, it’s christmas and all, we give it away for free instead, as a humble way of saying thank you to all the wonderful people that bought our records and came to our shows.“
Hier geht es zur download EP: http://www.hellsinglandunderground.com/shuffle
und hier kannst du das Video „Shuffle Day To Day“ begutachten: http://www.youtube.com/watch?v=eNk4IIEhNNA


b) THE CRYSTAL CARAVAN:
(„AGAINST THE RISING TIDE“ / Transubstans Records)

File Under : 60ies- / Retro- / Garagerock
Katalog-Nr. : TRANS065
Format : CD / Digital
VÖ : 28.10.2010
Label : Transubstans Records
EAN-code CD : 7393210233102
Vertrieb : Record Heaven / Border Music

THE CRYSTAL CARAVAN haben ihr neues Album „AGAINST THE RISING TIDE“ nachgelegt. Das Mörderteil wurde am 28.10.2010 auf Transubstans Records veröffentlicht und zeigt noch deutlicher als das 2009 erschienene, selbstbetitelte Debut die Konturen der siebenköpfigen Hydra, die mit einem Bein noch in den wilden Sechzigern, mit dem anderen aber bereits auf dem Mond steht. Damit dieser Spagat gelingt, hat Henrik Oja (The Spacious Mind, Isolation Years, The Perishers, Masshysteri u.a.) die Aufnahmen gemixt, die während zweier heisser Sommerwochen – auch das ist Schweden – in einer alten Kapelle in Renholmen aufgenommen wurden.
THE CRYSTAL CARAVAN wollten das intensive, schweissgebadete Live-Feeling einfangen, das sie von vielen anderen Studiobands unterscheidet. Und wer Sänger Niklas „RG“ Gustafsson und seine grandiosen Begleiter schon mal auf der Bühne erleben durfte, der weiss, wovon ich hier spreche. Während einer zweiwöchigen Isolation, tief im Land der Feen und Trolle, zauberten THE CRYSTAL CARAVAN ein achtteiliges Rock-Meisterwerk zusammen, das eigentlich niemanden unberührt lassen sollte. Vom Opener, dem bombastischen „We Always Lose“ über das Who-eske „Apple Hotel“ bis zum finalen, epischen „Wrecking Ball“ sprüht „AGAINST THE RISING TIDE“ vor purer Spielfreude, der Hingabe zur klassischen Rock-Musik und der Lust am Besonderen. So lassen sich dann auch die ersten Pressereaktionen gut an. Beispiele gefällig ?

***  „Zwischen Soul, Garage und Rock’n’Roll kreiert die Band (…) einen eingängigen, fesselnden und partiell aufwühlenden Sound…Gemeinsam mit THE CRYSTAL CARAVAN hört man sich in einen Rausch, der im furiosen und mehr als achtminütigen Finale ‚Wrecking Ball‘ mündet. Gerade live sollten die Schweden ein überaus intensiver und bewegender Act sein.“
ARNE KUPETZ, MUSIC SCAN  ***

***  „Dass Led Zeppelin, The Doors und The Who wohl zu den Idolen von The Crystal Caravan gehören, das hört man an fast jeder Ecke und Kante. Dennoch gelingt es der Band nicht nur als Kopie der drei genannten Bands durchzugehen. Den Sound der 60er und 70er Jahre reichert die Band mit harten Riffs an, welche aus der jüngeren Vergangenheit stammen könnten.“
RAINER JANASCHKE, MUSIK AN SICH  ***

***  „Eine fröhliche Mischung aus wilden Orgeln, jaulenden Gitarren, Perkussion, psychedelischen Elementen und sattem Groove (…) und mächtig Spaß. Die Band rockt dabei so frech und frei drauf los, dass man diesen Neo-Hippies einfach eine Chance geben muss.“
NATHALIE MARTIN, NORDISCHE MUSIK  ***

***  „Ist man doch in den letzten Jahren aus Schweden die ganz harten Sachen gewohnt, so präsentiert sich die CD „Against The Rising Tide“ voll im Gewand der 70er Jahre. Der Klang der acht Songs, die Instrumente und die Aufnahmetechnik deuten darauf hin, dass dieses Hörempfinden gewollt ist und ich muss zugeben, es kommt perfekt rüber.
HOLGER OTT, ROCKTIMES  ***

Neugierig geworden ? Dann schau doch hier mal rein, um dir eine Hörprobe vom neuen Album zu genehmigen :
http://www.crystalcaravan.se/rtt/ (user: tour2010 / pass: tour2010). Ausserdem sind dort Videos, Pressefotos etc zu finden. Have fun !

Touring : Jan/Feb 2011
Available Now ! Booking : jana(at)rtt-tourbooking(.)com
web : http://www.myspace.com/crystalcaravan   ///   http://www.crystalcaravan.se

+ + +
3) Neuzugänge : BITUME / BONSAI KITTEN
Trash-Talk & Gossip im Januar ? Fehlanzeige ! Keine Skandale, Nacktfotos, Verhaftungen oder Ähnliches ! Es scheint, als ob die besinnliche Weihnachtszeit noch nachwirkt. Oder alle den grossartigen Erkentnissen von J.Arschangel und seiner Enthüllungs-Crew nachhecheln. Super, dann kann man sich ja auf das wirklich Wichtige im Leben konzentrieren…

BITUME (DE):
BITUME aus Oldenburg sind seit 1999 unüberhörbar mit eigenständigem nach vorne gehendem Punkrock. Punkrock – welcher ungefiltert und ohne Erwartung an das Gefallen Anderer – ehrlich und niemals langweilig daher kommt. Textlich weit entfernt vom Mittelmaß – clever – lyrisch – irgendwo zwischen gut beobachtet – angepisst kommentiert und nachdenklich auf den zwischen den Stühlen liegenden Punkt gebracht. Bitume spielen klischeelosen Deutschpunk(?) – ähnlich Dackelblut, EA80 und Pascow oder MuffPotter. Sicher keine leichte Kost, und genau deshalb absolut liebens-, hörens- und sehensswert.
LOLCH, das 5te Album ist ganz frisch raus bei Rookie Rec.

Booking : ingo@rtt-tourbooking.com

Homepage: http://www.bitume.de
MySpace: http://www.myspace.com/bitume
Label: http://www.rookierecords.de
Vertrieb: http://www.cargo-records.de


BONSAI KITTEN (DE):
Die Idee zu der Band BONSAI KITTEN hatte 2003 die Berliner Sängerin Tiger Lilly Marleen. Nach längerer Suche konnte sie 2005 zwei gute Freunde und gestandene Musiker aus der Band „Eddyhez“ zu ihrem Projekt mit Frontfrau dazu gewinnen. Krczycz, der unglaubliche Kontrabassist, komplettierte schließlich die Band. Bereits Anfang 2007 veröffentlichten BONSAI KITTEN ihr gleichnamiges Debut Album auf dem japanischen Label ON THE HILL RECORDS in Tokyo. Bei den 6 Songs handelte es sich um 4 Covertunes und 2 Stücke aus eigener Feder.
BONSAI KITTEN erregten sogleich sehr viel Aufmerksamkeit und wurden auf Festivals wie das „Satanic Stomp“, „Bunkerbilly“ und das „Kings of Psychobilly“ eingeladen zu spielen. Im November 2007 folgte die deutschlandweite Supporttour für Ex-Krewman-Sänger und Psychobilly Ikone Mark „Mad Dog“ Cole.
BONSAI KITTEN entwickelten schnell ihren eigenen Stil im Songwriting, den die Band selber als „KILLBILLY“ bezeichnet und der sich an Psycho-, Rockabilly und Punkelementen orientiert. BONSAI KITTEN wollten nie eine Coverband sein, so dass sie stets eigene Songs auf der Grundlage von Tiger Lilly Marleens Texten komponierten.
2009 begaben sich BONSAI KITTEN wieder ins Studio und nahmen den ersten Teil ihres neuen Albums auf. Parallel dazu spielten sie zahlreiche Konzerte in ganz Deutschland sowie Radio-Livekonzerte und einige Supportshows für TheBossHoss, Mad Sin und Dick Dale.
Anfang 2010 kam es zu einer Kollaboration mit Köfte DeVille von Mad Sin. Tiger Lilly Marleen sang das Intro der neuen Mad Sin Platte „Burn and Rise“ und Köfte hatte Bock den Song „Done With Hell“ von BONSAI KITTEN als Duett einzusingen. Das neue BONSAI KITTEN Album „Done With Hell“ wird Anfang 2011 auf Wolverine Records erscheinen.
BONSAI KITTEN ist eine ehrgeizige und aufstrebende Band. Sie sind gut aufgestellt und wollen ihre Musik auch über die Grenzen der Psycho- und Rockabillyszene bekannt machen. Mit viel Punk im Blut können sie zwar auch mal sanfte Töne anklingen lassen, wollen aber über kurz oder lang auf den Rockolymp!

Booking : ingo@rtt-tourbooking.com

Homepage: http://www.bonsai-kitten.de
MySpace: http://www.myspace.com/bonsaikittenband
Label: http://www.wolverine-records.de
Vertrieb: http://www.soulfood-music.de

+ + +
4) Weitere Termine der RTT-Bands
Bitte nehmt die Termine so weit als möglich in eure Terminkalender auf. Vielen Dank !
„Magick is the science and art of causing change to occur in conformity with will.“
(Aleister Crowley)

BITUME (DE) „Lolch – Tour“
21.01.2011 DE-Osnabrück, Bastard Club
25.02.2011 DE-Kiel, Schaubude
26.02.2011 DE-Zittau, Cafe Emil
08.07.2011 DE-Nordenham, Fonsstock Festival
16.07.2011 DE-Berlin, Schokoladen
http://www.myspace.com/bitume
http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=158

BONSAI KITTEN (DE) „Done With Hell – Tour“
03.02.2011 DE-Stuttgart, Zwölfzehn
04.02.2011 DE-Löbau, Klub Klinik
01.07.2011 DE-Bingen, Binger Open Air
http://www.myspace.com/bonsaikittenband
http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=157

CRASHED OUT (UK) „Crash And Burn – Tour“
22.01.2011 SCO-Edinburgh, Bannermans
26.01.2011 UK-Gateshead, The Three Tuns + Real McKenzies
05.02.2011 UK-Carlisle, The Club Victoria
27.02.2011 UK-Newcastle, The Riverside
11.03.2011 UK-Birmingham, The Flapper
12.03.2011 UK-London, The Gaff
15.05.2011 DE-Chemnitz, Rock’n’Ink Tattoo Festival
24.06.2011 DE-Fürth, Open Air
04.08.2011 UK-Blackpool, Winter Gardens
http://www.myspace.com/couk
http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=141

THE CRYSTAL CARAVAN (SE) „Against The Rising Tide – Tour“
29.01.2011 DK-Copenhagen, Stengade 30 Club
30.01.2011 DE-Neubrandenburg, MixTape Club
31.01.2011 DE-Berlin, White Trash
03.02.2011 DE-Köln, Lichtung
04.02.2011 DE-Marburg, Café Trauma
05.02.2011 DE-Kamenz, Safe Club
06.02.2011 DE-Potsdam/Babelsberg, KenFM @ Radio Fritz Studio
07.02.2011 DE-Solingen, Cobra
10.02.2011 DE-Kiel, Schaubude
11.02.2011 DE-Hamburg, Astra Stube
12.02.2011 DE-Siegen, Vortex
http://www.myspace.com/crystalcaravan
http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=136

HELLSINGLAND UNDERGROUND (SE) „Madness & Grace – Tour“
12.08.2011 DE-Waffenrod, Woodstock Forever
http://www.myspace.com/hellsinglandunderground
http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=152

NEUME (DE) „Inch – Tour“
22.01.2011 DE-Berlin, Jägerklause
http://www.myspace.com/neumeband
http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=120

NO SHAME (FI) „Ironing Day – Tour“
18.05.2011 DE-Kiel, Schaubude
27.05.2011 DE-Karlsruhe, Alte Hackerei
28.05.2011 DE-Nürnberg, Fight Back Festival
30.05.2011 CH-Zürich, Werk 21 / Dynamo
05.06.2011 DE-Potsdam/Babelsberg, KenFM @ Radio Fritz Studio
http://www.ifeelnoshameatall.net
http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=67

SAMAVAYO (DE) „One Million Things – Tour“
27.01.2011 DE-Berlin, Hard Rock Café
19.02.2011 DE-Cottbus, Bebel
18.03.2011 DE-Dresden, Puschkin Club
24.03.2011 DE-Hamburg, Silber Club
08.04.2011 DE-Berlin, White Trash
09.06.2011 DE-Leipzig, Campusfest
13.08.2011 DE-Berlin, Set Us On Fire Festival
http://www.myspace.com/samavayo
http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=154

STONEWALL NOISE ORCHESTRA (SE) „Sweet Mississippi Deal – Tour“
28.01.2011 DE-Kiel, Schaubude
29.01.2011 NL-Coevorden, Metal Front
30.01.2011 BE-Mol, Rock Avenue
01.02.2011 DE-Osnabrück, Bastard Club
02.02.2011 DE-Arnstadt, Jungfer
03.02.2011 DE-Nürnberg, Z-Bau
04.02.2011 DE-Darmstadt, Jukuz Oetinger Villa
05.02.2011 DE-Altenkunstadt, Nepomuk
08.02.2011 DE-Berlin, Dazzle Danz Club
09.02.2011 DE-Bielefeld, Fernsehkonzert Kanal 21
10.02.2011 DE-Castrop-Rauxel, Bahía de Cochinos
11.02.2011 DE-Magdeburg, HOT Alte Bude
12.02.2011 DE-Wutha Farnroda, JH Crocodile
http://www.myspace.com/stonewallnoiseorchestra
http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=38



Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s