Metal News

Suicidal Angels – Artwork und Tracklist
Die in letzter Zeit überaus erfoglreichen griechischen Thrash Metaller SUICIDAL ANGELS haben Artwork und Tracklist ihres nunmehr dritten Albums „Dead Again“ veröffentlicht. Für das Cover der Platte zeigt sich dabei niemand Geringerer als Ed Repka [u.a. MEGADETH, EVILDEAD, DEATH] verantwortlich.

01. Damnation
02. Reborn In Violence
03. Bleeding Holocaust
04. The Trial
05. Suicide Solution
06. Beggar Of Scorn
07. Victimized
08. Violent Abuse
09. The Lies Of Resurrection
10. Search For Recreation
11. Dead Again
12. Final Dawn

The Famine – Neues Album im Kasten
Die texanischen Deather von THE FAMINE haben die Arbeiten an ihrem neuen Album, „The Architects Of Guilt“, mit Produzent D. Braxton Henry [ex-DEVOURMENT] und Mixer Jason Suecof [u.a. THE BLACK DAHLIA MURDER, TRIVIUM, DEVILDRIVER] beendet.
Veröffentlicht werden soll dann demnächst im Herbst via Solid State Records.

Rush – Re-Issues auf DVD
Die Prog-Rocker von RUSH veröffentlichen ihre Albumklassiker „2112“ und „Moving Pictures“ zeitgleich auf DVD bzw. Blu-ray via Eagle Rock Entertainment Ende September.
Aufgewertet werden die Re-Issues durch neue Interviews, Demo-Aufnahmen, Archiv-Videos und diverse Stellungnahmen bzw. Kommentare, u.a. von FOO FIGHTERS-Drummer Taylor Hawkins.

Evile – Neues Album
Die britischen Thrash Metaller EVILE haben jüngst bekannt gegeben, dass sie mit den Arbeiten am Nachfolger zu ihrem aktuellen Album „Infected Nations“ begonnen haben. Dabei wird die Truppe erneut mit Produzent Russ Russell ins Studio gehen. Gitarrist Ol Drake kommentiert:

„Wir stecken gerade mitten im Songwriting für das dritte EVILE-Album. Wir haben seit dem Release von ‚Infected Nations‘ im Jahr 2009 mit schrägen Riffs und Parts herum experimentiert. Ich habe etwa zehn Ideen, auf denen wir täglich aufbauen, aber dabei wird es nicht bleiben. Wir werden uns diesmal nicht mit einer festgelegten Anzahl von Songs einschränken. Wir schreiben einfach so lange, bis es Zeit ist, aufzuhören und mit der Pre-Production anzufangen. Wir haben Spuren, Aufnahmen und Ideen untereinander, zu Russ Russel und unserem Management [Wiseblood] hin und her geschickt und die Stimmung ist großartig.
Ich will nicht, dass das hier ein typisches Update zum nächsten Album wird, indem ich die gleichen Worte verwedene, die die meisten Bands benutzen, um eine Platte aufzublasen, also sage ich nur, dass das neue Material mein Blut zu kochen bringt und mein Herz schneller schlagen lässt. Wir haben im vergangenen Jahr viel durchgemacht und natürlich wird das von der Musik, die wir jetzt schreiben, reflektiert. Ich war noch nie so engagiert wie jetzt, wenn es darum ging, das beste Material, dass wir erreichen können, zu schreiben. Mit Joel, der seit den 80ern ein absoluter Thrash-Fan ist, am Mischpult, bin ich gespannt, wie sich alles entwickeln wird. Haltet nach Updates auf unserer Website Ausschau!“

The Dillinger Escape Plan – Europatour ab Oktober!
Freunde allen intensiven, hochanspruchsvollen Lärms aufgepasst: THE DILLINGER ESCAPE PLAN kommen ab Oktober über Europa. Mit von der Partie sind CANCER BATS und THE OCEAN. Hier sind die Tourdaten:

01.10.10 – FR – Paris – Le Trabendo
02.10.10 – NL – Amsterdam – Melkweg Max
03.10.10 – BE – Brussels – VK
04.10.10 – DE – Frankfurt – Batschkapp
05.10.10 – DE – Leipzig – Conne Island
06.10.10 – DE – Hamburg – Markthalle
07.10.10 – DE – Bochum – Matrix
08.10.10 – DE – Berlin – Columbia Club
09.10.10 – PL – Warsaw – Progresja
10.10.10 – CZ – Prague – Abaton
12.10.10 – AT – Wien – Szene
13.10.10 – HU – Budapest – Dürer-Kert
14.10.10 – SK – Bratislava – Randal
15.10.10 – IT – Roncade – New Age
16.10.10 – IT – Cesena – Vidia Club
17.10.10 – FR – Marseille – Escape Julien
19.10.10 – ES – Bilbao – Kafé Antzokia
20.10.10 – ES – Madrid – Sala Heineken
21.10.10 – ES – Barcelona – Razzmatazz 2
22.10.10 – FR – Bordeaux – Rock School Barby
23.10.10 – FR – Nantes – L´Olympic
24.10.10 – FR – Poitiers – Confort Moderne
26.10.10 – FR – Lille – Aeronef
27.10.10 – UK – Southampton – Uni Garden Court
28.10.10 – UK – Birmingham – Academy 2
29.10.10 – UK – Glasgow – Garage
30.10.10 – UK – Manchester – Club Academy
01.11.10 – UK – Nottingham – Rescue Rooms
02.11.10 – UK – Bristol – Academy
03.11.10 – UK – Norwich – Waterfront
04.11.10 – UK – Brighton – Concorde 2
05.11.10 – UK – London – Electric Ballroom
06.11.10 – UK – Leeds – Damnation Festival

Pantera – CFH-Re-Issue, Statement von Anselmo
Der ehemalige PANTERA- und aktuelle DOWN-Frontmann Philip Anselmo sagte neulich in einem Interview bezüglich seiner Zusammenarbeit mit den verbliebenen PANTERA-Mitgliedern, Vinnie Paul Abbott und Rex Brown, im Rahmen der Wiederveröffentlichung von „Cowboys From Hell“, dass diese Kooperation „sehr wahrscheinlich nicht zu neuer Musik führen wird“.
Der Re-Issue soll als 3CD-Deluxe Edition inklusive eines bislang unveröffentlichten Tracks namens „The Will to Survive“ Mitte September erscheinen.
Anselmo präzisiert:

>Ich würde auf keinen Fall den Namen PANTERA beflecken wollen. Vinnie hat selbst vor einer ganzen Weile gesagt, dass wenn man [nur] einen von uns aus dieser Gleichung entfernt, dann ist es einfach nicht mehr PANTERA, von daher schätze ich, ich werde mich auch daran halten. Zumal, was Vinnie und mich betrifft, noch ein mehr als weiter Weg zurückzulegen wäre, um überhaupt erwägen zu können, wieder gemeinsam Musik zu machen, aber das ist ein anderes Thema.
Es ist definitiv eine ganze Weile hergewesen, dass ich mir „Cowboys From Hell“ von vorne bis hinten angehört habe. Es war durchaus komplizierter, als ich es in Erinnerung hatte. Wir haben überall diese massiven Intros in die Songs gepackt und dann die Solo-Teile, die Art und Weise, wie die geschrieben wurden, war einfach sehr, sehr, sehr clever. […] Eine echte Erfahrung.

Dew-Scented – Bonustracks in Japan
Die einheimischen Thrash Metaller DEW-SCENTED werden ihr aktuelles Album „Invocation“ in Japan am 15. September via Spiritual Beast veröffentlichen. Dabei wird die Platte ganze vier Bonustracks enthalten, wie die Band erläutert:

„wir sind überglücklich, dass wir einen Partner für unsere Alben in Japan gefunden haben und wir werden versuchen, früher oder später für eine dritte Tour zurückzukommen, nachdem wir dort seit 2005 nicht mehr gespielt haben.
Die japanische Auflage von ‚Invocation‘ kommt mit einer alternativen Version des Artworks [eine Arte ‚post-apokalyptische‘ Ausführung] und wird vier [!] zusätzliche Bonustracks enthalten. Dabei handelt es sich um zwei Originale, ‚Recall The Pain‘ [Instrumental] und ‚The Death Of Common Sense‘ sowei zwei Coverversionen, nämlich ‚Slaughterhouse“ von POWERMAD und ‚Superstar Destroyer‘ von den Schweden GENOCIDE SUPERSTARS.“

Damit liest sich die Tracklist der in Japan erscheinenden Version von „Invocation“ wie folgt:

01. Downfall
02. Arise From Decay
03. The Invocation
04. Have No Mercy On Us
05. Artificial Life
06. Condemnation
07. Totem
08. Torn To Shreds
09. Revel In Contempt
10. A Critical Mass
11. Global Hysteria
12. Slaves Of Consent
13. Recall The Pain
14. The Death Of Common Sense
15. Slaughterhouse
16. Superstar Destroyer

Wortmord – Der Grave Violator ist zurück
Peppi „Grave Violator“ Dominik, seines Zeichens Ur-Gitarrist der Thrasher SODOM, ist mit WORTMORD in einem neuen Projekt aktiv. Deren Debüt „Wortgeburt“ ist laut Amazon.de am 3. September erschienen. Wer sich ein Bild vom Sound der Jungs machen will, kann das auf der MySpace-Seite der Burschen tun, wo es den Song „Feile im Mund“ zu hören gibt, bei dem sich Mille Petrozza [KREATOR] als Gastsänger die Ehre gibt.
Meister Grave Violator kommentiert:

„Nachdem ich mit SODOM ‚The Final Sign Of Evil‘ aufgenommen habe und auch die folgende Wacken-Performance großartig gelaufen ist, wollte ich wieder in einer richtigen Band sein, denn die SODOM-Reunion war ja nur als einmalige Sache geplant.“

Helstar – Neues Album
Die U.S. Metaller HELSTAR haben „The Glory Of Chaos“ als Titel für ihre nächste Platte festgelegt. Der Nachfolger des 2008 erschienenen „The King Of Hell“ wird am 5. November via AFM Records veröffentlicht.

Dream Theater – Mike Portnoy steigt aus
Mike Portnoy hat über seinen Twitter-Account und ein hier wiedergegebenes Statement bekannt gegeben, dass er nach 25 Jahren einen Schlussstrich unter DREAM THEATER zieht.

Nach 25 Jahren habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen, DREAM THEATER zu verlassen… die Band, die ich gegründet, geführt und ein Vierteljahrhundert wirklich von ganzem Herzen geliebt habe. Für viele Leute wird das ein ziemlicher Schock sein und ich werde wahrscheinlich von vielen missverstanden, aber glaubt mir, das war keine unüberlegte Entscheidung. Ich habe mich das letztes Jahr mit diesem Thema auseinandergesetzt.

Nachdem ich solch großartige Erfahrungen in HAIL!, TRANSATLANTIC und AVENGED SEVENFOLD gemacht habe, bin ich traurigerweise zu dem Entschluss gekommen, dass ich mittlerweile mehr Spaß in den persönlichen Beziehungen zu diesen Projekten hatte als mit DREAM THEATER selbst.

Bitte versteht mich nicht falsch, ich liebe die Jungs von DREAM THEATER und wir teilen uns eine lange Geschichte sowie Freundschaft, die uns vereint… aber ich denke, wir benötigen dringend eine kleine Pause.

[…]

Ich hatte ehrlich gesagt gehofft, dass wir uns als Band darauf einigen können, dass wir einfach eine kleine „Auszeit“ voneinander nehmen, um unsere Batterien neu aufzualden und um „uns vor uns selbst zu retten“. Leider teilten die Jungs meine Ansicht nicht und teilten mir mit, dass sie eher ohne mich weiter machen wollen würden. Ich habe ihnen sogar angeboten, im nächsten Jahr hier und da ein wenig Arbeit beizusteuern, allerdings war ihnen das auch nicht recht.

Metallica – Live-EP kommt
METALLICA veröffentlichen zur Feier ihrer demnächst anstehenden Australien-Tour via Universal Music am 20. September 2010 eine limitierte Live-EP namens „Six Feet Down Under“, die – nomen est omen – ausschließlich Aufnahmen von den bisherigen Auftritten der Thrasher in Australien enthalten wird.
Die Tracklist von „Six Feet Down Under“ liest sich wie folgt:

01. Eye Of The Beholder – Recorded live on May 4, 1989 at Festival Hall in Melbourne
02. …And Justice For All – Recorded live on May 4, 1989 at Festival Hall in Melbourne
03. Through the Never – Recorded live on April 8, 1993 at the Entertainment Centre in Perth
04. The Unforgiven – Recorded live on April 4, 1993 at the National Tennis Centre in Melbourne
05. Low Man’s Lyric [Acoustic] – Recorded live on April 11, 1998 at the Entertainment Centre in Perth
06. Devil’s Dance – Recorded live on April 12, 1998 at the Entertainment Centre in Perth
07. Frantic – Recorded live on January 21, 2004 at the Entertainment Centre in Sydney
08. Fight Fire With Fire – Recorded live on January 19, 2004 at the Entertainment Centre in Brisbane

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s