++++ Tells Bells Festival – Nachbericht ++++

Ein kleines Festival steht den Großen in nichts nach

Am 13. + 14.08.2010 fand auf dem Sportgelände in Villmar das 7. Tells Bells Festival mit einer Reihe von guten Bands statt.
Nachdem im Vorjahr z.b. Sick of it All oder auch Madball die Bühne rockten traten dieses Jahr neben zahlreicher Newcomer Bands aus ganz Deutschland und Europa Raised Fist, 7 Seconds und Smoke Blow in der Rolle der Headliner auf.

Musikalisch gab es eine tolle Mischung zu hören. Von SKA über Funk bis hin zu Metal war alles vertreten und so für jeden die passende Musik dabei.

Die erste Band des Freitag Nachmittag hatte es leider noch ein bischen schwer gehabt mit dem doch noch fehlenden Publikum. Trotzdem überzeugten 3 Tage Tape aus Limburg musikalisch.

Es sollte auch nicht lange dauern bis sich das Festivalgelände füllte. Nachdem die Besucher das Aufbauen ihrer Zelte wohl vollends vollbracht hatten und wohl auch in angemessenem Rahmen vorgeglüht hatten fanden sie auch den Weg auf das Festivalgelände.
Auch hier gab es Getränke sowie Speisen zu humanen Preisen und in vollem Überfluss.
Das Wetter zum Festival war optimal getroffen, so dass das Personal an der Getränketheke alle Hände voll zu tun hatte.
Brauchte man mal eine Pause war es hier auch gut möglich, sich an einer der zahlreichen Bierzeltgarnituren niederzulassen und aus einer passenden Entfernung der musikalischen Untermalung zu lauschen.

Die Bands des Freitags im Überblick:

3 Tage Tape
Carry All
Visions Only
First Blood
Venerea
Smoke Blow

Für weitere Informationen zu den einzelnen Bands einfach den Bandnamen anklicken, ihr werdet dann auf deren Homepages weitergeleitet.

Festivalstart am Samstag war bereits um 11.00Uhr. Wer zu dieser Zeit schon aus dem Zelt gekrochen und halbwegs fit war konnte sich im Partyzelt zum Frühschoppen einfinden.

Ab 13:30 startete dann für diesen Tag die erste Band auf der Bühne. The Golden Ground Alliance hatten das Los der Opener.

Weiter ging es mit den folgenden Bands:

2 Times Wasted
As Seconds become Centuries
VMZT
The Reaction
Mr Irish Bastard
This is a Standoff
7 Seconds
Streetlight Manifesto
Raised Fist

Alles in Allem sprechen wir hier von einem durchaus gelungenem Festival des 2002 gegründeten Vereins „Villmar Kult e.V.“
Ein junger Verein mit nunmehr knapp 60 jungen Mitgliedern, „die es sich in den Kopf gesetzt haben, mit ihrem Verein Alternativen zu den meist einseitigen und kommerziellen Abendveranstaltungen für junge Leute zu bieten.“

Informationen zum Verein findet ihr auf deren Homepage www.villmar-kult-ev.de, in unseren Augen muß eine solche ehrenamtliche Arbeit honoriert und gefördert werden. Die Organisation eines solchen Festivals ist eine große Herausforderung, die die Verantwortlichen super gemeistert haben.

Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr, in der Hoffnung, dass der Wettergott wieder auf der Seite des 8. Tells Bells sein wird.

Fotos zum Event findet ihr in unserer Galerie

Bericht:  Maggus
Fotos:  Maggus, Gregor für V.U.

Advertisements

Ein Kommentar zu “++++ Tells Bells Festival – Nachbericht ++++

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s