Edguy – Freitag der 13. als Glückstag

Die EDGUY-Familie ist größer geworden: Am Freitag den 13. August erblickte nämlich Basser Eggis Sohn Julian das Licht der Welt, nur sechs Tage nach ihrem Auftritt in Wacken.
Mutter und Kind sind wohlauf und wie Frontmann Tobias Sammet während des Konzerts erzählte, war Eggi seinerzeit schon sehr nervös und hätte jederzeit einen Anruf bekommen können, dass er sofort zu seiner hochschwangeren Freundin aufbrechen müsse. Für diesen Fall stand HELLOWEENs Markus Großkopf in den Startlöchern, der Eggi in Wacken deshalb auf Schritt und Tritt begleitete.
Eggi dazu:Es war ein Riesenspaß, Markus als Gast für zwei Songs auf die Bühne zu holen, wenngleich an jenem Wochenende zu Hause doch noch alles ruhig beblieben ist. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei ihm dafür bedanken, dass er sich das komplette EDGUY-Programm drauf geschafft hat und jederzeit bereit war, für mich einzuspringen! Das Wacken-Konzert war für mich ein unvergessliches Erlebnis und ich habe dieses Konzert meinem Sohn Julian gewidmet. Vielen Dank auch an das ganze Wacken-Team! Freitag der 13. ist von nun an mein Glückstag!

Markus Großkopf vertrat Eggi dann doch noch, allerdings erst am 14. August, nämlich beim englischen „Bloodstock“-Festival, weil der frischgebackene Papa Eggi sich dafür verständlicherweise eine Auszeit genommen hatte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s